250 000 Euro für behinderte Arbeitnehmer

-wey- Im Jahr 2019 haben das Inklusionsamt des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und die zuständigen Fachstellen Arbeitgeber in Remscheid in 62 Fällen mit mehr als 250 000 Euro zur Beschäftigung schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen unterstützt. Das geht aus dem Jahresbericht des LVR-Inklusionsamtes hervor. „Von den Mitteln wurden neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze geschaffen sowie Räumlichkeiten und Arbeitsplätze behindertengerecht gestaltet“, teilt der LVR dazu mit.

Im gesamten Gebiet des LVR habe es 2019 Förderungen in mehr als 8500 Fällen gegeben, dabei seien insgesamt rund 50 Millionen Euro geflossen. Die Mittel stammen zum Teil aus einer Ausgleichsabgabe, die das LVR-Inklusionsamt von Arbeitgebern erhebt, die mehr als 20 Arbeitsplätze haben, davon aber nicht mindestens fünf Prozent mit Menschen mit einer Schwerbehinderung besetzen. Insgesamt lebten laut LVR zum 31. Dezember 2019 in Remscheid 13 147 Menschen mit einer Schwerbehinderung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229
Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229
Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229

Kommentare