15-Jähriger greift bei Streit zu Messer

-böh- Nach der Messerattacke am Donnerstag an der Güterstraße hat die Polizei gestern neue Details zu dem Fall bekanntgegeben. Demnach ist es gegen 17.30 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Klassenkameraden gekommen. Als die jungen Männer auf der Straße aufeinandertrafen, zog ein 15-Jähriger plötzlich ein Klappmesser und traf seinen Kontrahenten. Zunächst war nur von oberflächlichen Verletzungen die Rede. Gestern korrigierte die Polizei diese Angabe jedoch. Das 16-jährige Opfer sei durch den Stich schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Laut Polizeibericht floh der 15-Jährige zunächst vom Tatort, konnte aber kurze Zeit später von Polizisten gestellt werden. Er durfte nach dem Abschluss erster polizeilicher Maßnahmen gegen 19.45 Uhr die Wache verlassen. Die Ermittlungen dauern an. „In der Vergangenheit war es zwischen den Schülern zu Streitigkeiten in einer Whats-App-Gruppe gekommen“, teilen die Ermittler mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße
Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße
Sturmtief: Baum kippt auf Hastener Straße
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Neueröffnungen setzen im Lüttringhauser Zentrum neue Impulse
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Betriebsgebäude verschwindet vom Busbahnhof
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenz steigt in Remscheid leicht an
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenz steigt in Remscheid leicht an
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenz steigt in Remscheid leicht an

Kommentare