1087 Kinder können angemeldet werden

Untersuchungen zur Einschulung können normal stattfinden

Die Schuleingangsuntersuchung ist für die neuen Erstklässler nach dem Schulgesetz des Landes NRW verpflichtend. 
+
Die Schuleingangsuntersuchung ist für die neuen Erstklässler nach dem Schulgesetz des Landes NRW verpflichtend. 

Auch in Coronazeiten finden die Einschulungsuntersuchungen im Gesundheitsamt an der Hastener Straße statt.

Von Katharina Birkenbeul

Remscheid. Von einem Normalbetrieb im Gesundheitsamt kann seit dem Frühjahr 2020 keine Rede mehr sein, eine kurze Verschnaufpause gab es nur in den Sommermonaten, als die Zahl der Neuinfektionen pro Woche deutlich geringer war. Deshalb fanden einige andere Aufgaben weniger Beachtung. „Die Schuleingangsuntersuchungen bleiben aber trotzdem nicht auf der Strecke“, sagt Dr. Frank Neveling als Leiter des Gesundheitsamtes.

Die Schuleingangsuntersuchung ist für die neuen Erstklässler nach dem Schulgesetz des Landes NRW verpflichtend. Für das Anmeldeverfahren zum Schuljahr 2021/2022 (Stand: 4. Dezember 2020) standen 1087 schulpflichtige Kinder an. Bisher wurden 1008 Kinder an städtischen Grundschulen angemeldet, davon 18 vorzeitig Einzuschulende. Zusätzlich haben sich 29 Kinder bei der Rudolf-Steiner-Schule beworben, davon allerdings 25 auch an den städtischen Grundschulen.

Mit den Schuleingangsuntersuchungen soll geprüft werden, ob ein Kind bereit für die Schule ist, ob kognitive Einschränkungen oder Erkrankungen vorliegen, Impfungen fehlen, damit Defizite frühzeitig aufgeholt werden können, sagt Neveling. Letzteres sei besonders bei ausländischen Kindern der Fall, in deren Heimatland es zum Beispiel keine Impfpflicht für Masern gebe.

Die Aufgabe des Kinder- und Jugendmedizinischen Dienstes an die ortsansässigen Hausärzte weiterzugeben, wie das in der Nachbarstadt Wuppertal derzeit in Teilen der Fall ist, ist laut dem Gesundheitsamtsleiter nicht notwendig.

Fast 300 von über 1000 Kindern sind bereits untersucht worden

„Wir können trotz Corona mit unserem eigenen Personal fristgerecht alle Kinder bis Sommer hier im Gesundheitsamt untersuchen. Was gut ist, denn so bekommen wir alle Kinder selbst zu Gesicht“, sagt Neveling. Sechs Ärztinnen und Ärzte der unterschiedlichen Fachbereiche, darunter für Kinder- und Jugend oder Kinderorthopädie, führten die Untersuchungen wie Hör- und Sehtests oder Zähl- und Malaufgaben durch, erklärt Neveling. Zudem funktioniere die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) und dem Sana-Klinikum gut.

Fast 300 Kinder seien in den vergangenen sechs Wochen bereits untersucht worden. „Wir untersuchen unter strengen Hygienebedingungen“, betont Dagmar Herbst. Sie ist Arzthelferin beim Kinder- und Jugendmedizinischen Dienst, der im Gesundheitsamt, Hastener Straße 15, ansässig ist. Dabei seien coronabedingt keine Probleme aufgetaucht, „manchmal wurden allerdings Termine nicht eingehalten“, sagt Neveling.

Das bestätigt auch Herbst und fügt hinzu, dass nur selten die Termine abgesagt würden. Besonders ärgerlich sei das, weil derzeit nicht in der Vielzahl eingeladen werden könnten, wie das vor der Pandemie.

Welche Beschränkungen wegen des Coronavirus gelten aktuell in Remscheid? Das haben wir für Sie in einem Artikel zusammengefasst, den Sie hier finden: Ein Überblick über die Corona-Regeln in Remscheid.

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Remscheid erhalten Sie in unserem Corona-Blog.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Kauf der Sinn-Leffers-Ruine ist geplatzt
Kauf der Sinn-Leffers-Ruine ist geplatzt
Kauf der Sinn-Leffers-Ruine ist geplatzt
Zugausfälle bei Abellio wegen Bauarbeiten
Zugausfälle bei Abellio wegen Bauarbeiten
Zugausfälle bei Abellio wegen Bauarbeiten
Tafel kommt gut durch die Corona-Krise
Tafel kommt gut durch die Corona-Krise
Tafel kommt gut durch die Corona-Krise

Kommentare