100 000 Euro zahlt Initiative aus

Spendenaktion

-zak- Die ersten 100 000 Euro zahlt die Remscheider Fluthilfe Betroffenen, deren Hab und Gut beim Hochwasser am 14. Juli in den Remscheider Tallagen zerstört wurde. Eine Kommission um OB Mast-Weisz, Horst und Elke Kläuser, Petra Köser, Siegfried Landau und Fred Schulz sichtete Mittwochabend die vierseitige Liste, auf der notiert ist, welcher Haushalt was benötigt. „Da geht es um Soforthilfe _ in Form von Geld oder Gutscheinen für Baumärkte“, berichtet Horst Kläuser. „Keinen Sinn macht es, jetzt Laminat zu finanzieren, wenn der Boden noch feucht ist.“ Zuletzt hatten sich sieben Teams mit je zwei „Bekiekern“ auf den Weg begeben, um sich ein Bild von den individuellen Schäden zu machen. Sie wurden zu Seelsorgern, wie Kläuser berichtet. „Die Betroffenen waren froh, dass sie Anteilnahme spürten.“

Noch 360 000 Euro stehen auf dem Spendenkonto. Doch: Bald stehe der Winter vor der Tür. Hauptaufgabe werde es sein, die Heizsysteme in den Gebäuden wieder in Betrieb zu nehmen. OB Mast-Weisz bedankt sich unterdessen für den ehrenamtlichen Einsatz – vor allem bei den „Bekiekern“, die zu Tröstern wurden.

www.fluthilfe-remscheid.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Corona: Inzidenz steigt auf 71,7 - Temporäres Impfzentrum erhält Nachschub aus Wuppertal
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht

Kommentare