Tolle Gemeinschaft

Deko und Englischkurse: Zwei Raderinnen tun sich zusammen

Bei Petra Köber gibt es Dekorationen für Haus und Garten. Am neuen Standort soll es auch wiedet Kreativkurse geben.
+
Bei Petra Köber gibt es Dekorationen für Haus und Garten. Am neuen Standort soll es auch wiedet Kreativkurse geben.

Petra Köber und Jutta Wichert-Schwiergolik mieten für ihre Geschäfte gemeinsam Räume in der Kaiserstraße 60.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Petra Köber und Jutta Wichert-Schwiergolik haben in der Burgstraße einige Jahre lang nebeneinander ihre Geschäftsräume gehabt. Nun haben sie gemeinsam Räumlichkeiten angemietet – und laden für kommenden Freitag, 15. Juli, zur Eröffnung ein. Von der Burgstraße 2 ging es in die Kaiserstraße 60.

Das alte Domizil werde jetzt kernsaniert, sagt Petra Köber. Fünf Jahre lang war sie mit ihrem Geschäft „Dekoration für Haus und Garten“ dort. Jutta Wichert-Schwiergoliks Sprachenschule „Mortimer English Club“ war bereits seit 2008 an der Burgstraße. „Wir haben beide eine Räumlichkeit gesucht, die bezahlbar ist, in unser Budget passt“, sagt Petra Köber. Denn wie auch Jutta Wichert-Schwiergolik hat sie nicht tagtäglich geöffnet. Beide haben noch andere Verpflichtungen. Petra Köber leitet zum Beispiel auch die Spielgrupe der katholischen Gemeinde St. Marien. „So kam uns der Gedanke, uns zusammenzutun, gemeinsam zu suchen und dann auch gemeinsam Räume zu nutzen“, erklärt Jutta Wichert-Schwiergolik.

Vorne gibt es Deko, hinten wird Englisch gelehrt

Ende Mai fiel der Entschluss: Das Geschäft an der Kaiserstraße soll es werden. Im vorderen Raum ist dort Petra Köber präsent: Hier verkauft sie liebevolle eigene Dekorationsideen, zu denen im Dezember individuell angefertigte Adventskränze für ihre Kunden wieder dazukommen. Zum Sortiment gehören außerdem Herrnhuter Sterne, Gartenartikel in Rostoptik und Schmelzfeuer der Firma Denk. Seit über 20 Jahren begeistert Petra Köber mit kreativen Geschenkideen – und bis vor Corona bot sie Kreativkurse an. „Die möchte ich nun bald wieder aufnehmen“, sagt sie.

Angefangen hat Dekorationsexpertin vor über zwanzig Jahren in der heimatlichen Garage in Heide. Später hat Petra Köber zu Ostern, im Herbst und zu Weihnachten saisonale Ausstellungen präsentiert, mal mit in einem Ladengeschäft, mal konnte sie dazu ein leerstehendes Geschäft nutzen. 2017 entschied sie, für zwei Tage in einem Laden in der Innenstadt stets präsent zu sein.

Viele Radevormwalderinnen und Radervormwalder kennen sie auch vom Weihnachtsmarkt – dort ist sie regelmäßig mit einem Kreativstand dabei, den sie zusammen mit Schwester Monika Georgi betreibt.

Jutta Wichert-Schwiergolik gibt jetzt in der Kaiserstraße Englischkurse.

Jutta Wichert-Schwiergolik eröffnete 2006 an der Grabenstraße den „Mortimer English Club“. Seit 2008 war sie in der Burgstraße ansässig. Sie unterrichtet die Sprache in Kleingruppen. „Die jüngsten Teilnehmer sind zwei, der älteste war 87 Jahre alt“, erzählt sie. Nach den Sommerferien starten wieder neue Lernkurse. Dazu nutzt sie nun den hinteren Raum in der Kaiserstraße 60 – der durch eine große Fensterfront hell und gemütlich daher kommt.

Jutta Wichert-Schwiergolik plant mit je sechs Teilnehmern, die altersmäßig zusammenpassen. „Während der letzten beiden Coronajahre habe ich nur drei oder vier Teilnehmer in die Gruppen hineingenommen“, sagt sie. Noch bis vor den Sommerferien kamen alle getestet zum Unterricht und trugen Masken – auch wenn die Aussprache dadurch erschwert ist. „Ich habe mich mit den Eltern abgesprochen. Vor dem Urlaub wollte niemand eine Infektion riskieren.“ Ob es nach den Sommerferien trotz Tischabtrennung, Luftfilter und Fenster zum Lüften mit Maske weitergeht? „Abwarten“, sagt Jutta Wichert-Schwiergolik. „Keiner weiß, was kommt.“ Sie ist auch auf Hybrid- und Onlineunterricht vorbereitet.

Mit Spaß lernen, das ist Jutta Wichert-Schwiergolik wichtig. „Für die Kleinen habe ich Handpuppen, die lernen die englische Sprache ganz spielerisch.“ Bei den Älteren gibt’s auch grammatische Übungen. Was es nicht gibt: „Hausaufgaben und Tests.“

Der gemeinsame Start in der Kaiserstraße wird von 15 bis 18 Uhr mit Sekt und Saft gefeiert, für die Kleinen gibt’s kleine Sprachenspiele.

Hintergrund

Das gemeinsame Geschäft befindet sich in der Kaiserstraße 60 – in einem der zwei großen Schaufenstern locken die Dekoideen, im anderen stellt sich die Sprachenschule vor. Petra Köber hat bis Ende der Ferien freitags von 10 bis 12.30 und 15 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung unter Tel. 0151 59101437. Danach soll ein Tag dazukommen.

Jutta Wichert-Schwiergoliks „Mortimer English Club“ ist erreichbar unter Tel. 0162 6065411 oder per E-Mail: mortimail@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wanderer gedenken Heinrich Neidhöfers
Wanderer gedenken Heinrich Neidhöfers
Wanderer gedenken Heinrich Neidhöfers
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen
Ordnungsamt: Hecke darf nicht in den Gehweg hineinwachsen

Kommentare