Aktion

Weihnachtsverlosung: Gewinner stehen fest

Bruno Hofmann (Werbegemeinschaft), Bürgermeister Johannes Mans, Patrick Kaase (Raiffeisenbank), Tanja Sonnenschein (Werbegemeinschaft), Gini Fietsch (Glücksfee) und Marco Schulz (Möbel Behnke) freuen sich: Die Gewinnnummer des Hauptpreises ist der Rader Weihnachtsverlosung ist gezogen.
+
Bruno Hofmann (Werbegemeinschaft), Bürgermeister Johannes Mans, Patrick Kaase (Raiffeisenbank), Tanja Sonnenschein (Werbegemeinschaft), Gini Fietsch (Glücksfee) und Marco Schulz (Möbel Behnke) freuen sich: Die Gewinnnummer des Hauptpreises ist der Rader Weihnachtsverlosung ist gezogen.

Das Glückslos für den Hauptgewinn hat die Nummer 209 712.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Am Freitag gegen Abend stieg die Spannung. Im Foyer der Raiffeisenbank am Schlossmacherplatz wurden die Gewinner und Gewinnerinnen der großen Radevormwalder Weihnachtsverlosung gezogen. Jetzt steht fest: Das Glückslos für den Hauptgewinn hat die Nummer 209 712. Der Inhaber oder die Inhaberin des Loses darf sich über den 8000-Euro-Gutschein für das Möbelhaus Behnke an der Kaiserstraße freuen.

„Die Kunden können den Gutschein im ganzen Sortiment einlösen,“ erklärte Marco Schulz, Inhaber des Möbelhauses Behnke. Was ihn besonders freute: Das Glückslos wurde tatsächlich auch in seinem Geschäft ausgegeben.

120.000 Lose hat die Werbegemeinschaft ausgegeben

Seit dem Martinsmarkt am 6. November gaben teilnehmende Geschäfte und Unternehmen in der Bergstadt bis Ende Dezember die Lose mit zum Einkauf der Kunden und Kundinnen aus. Insgesamt waren 120 000 Lose bei den Organisatoren der Radevormwalder Werbegemeinschaft „Rade lebt“, dem Initiator der Weihnachtsverlosung, bestellt worden.

Das Los mit dieser Nummer gewinnt den 8000-Euro-Möbelgutschein im Möbelhaus Behnke.

Am Freitag waren Bruno Hofmann und Tanja Sonnenschein von der Werbegemeinschaft sowie Patrick Haase, stellvertretender Niederlassungsleiter der Raiffeisenbank vor Ort, kümmerten sich um die Durchführung – und freuten sich, dass erstmals seit zwei Jahren die Gewinnziehung ohne Coronabeschränkungen stattfinden konnte. „Das ist richtig schön“, erklärte Hofmann. Wie vor der Pandemie war die Ziehung öffentlich, es gab Getränke und eine Sofortverlosung.

Rund vierzehn Radevormwalder Bürger und Bürgerinnen hatten sich im Foyer eingefunden - und verglichen immer gleich ihre Losnummern mit den gezogenen Glücksnummern. Überdies übernahmen einige von ihnen auch die Aufgabe der Glücksfee. Kugel für Kugel wurde gezogen, jede versehen mit einer Glücksnummer. Den Hauptgewinn schlussendlich zogen Gini Dietsch und Bürgermeister Johannes Mans gemeinschaftlich.

Der zweite Preis, ein Radevormwalder Einkaufsgutschein in Höhe von 500 Euro, geht an die Losnummer 211 206. Außerdem warten ab sofort weitere Rader Einkaufsgutscheine in Höhe und andere Preise auf ihre Abholung.

„Die komplette Gewinnliste wird auf den Infokanälen der Werbegemeinschaft veröffentlicht, die Gewinne können mit Vorlage des Originalloses in der Raiffeisenbank abgeholt werden“, sagte Tanja Sonnenschein am Freitag. Der „Rader Gutschein“ der Werbegemeinschaft kann in verschiedenen Geschäften und bei Dienstleistern der Bergstadt eingelöst werden und unterstützt die heimische Wirtschaft. „Auf unserer Internetseite gibt es eine Liste der teilnehmenden Unternehmen“, erklärte sie.

Die Weihnachtsverlosung hat in der Bergstadt eine lange Tradition. Sie gibt es bereits seit 23 Jahren. „Mit der Weihnachtsverlosung möchten wir uns alle Jahre wieder für die Kundentreue bedanken“, erklärte Bruno Hofmann.

Das Interesse der Einzelhändler, Dienstleister und Institutionen an den Losen für ihre Kunden sei dieses Mal genauso groß wie in den Jahren zuvor gewesen, hatte Axel Klugmann, Niederlassungsleiter der Radevormwalder Raiffeisenbank, bereits zum Start der Weihnachtsverlosung berichtet. Die Unternehmen kaufen die Lose ein und finanzieren so die Weihnachtsverlosung. Wie viele Lose zum Einkauf oder Auftrag dazu gegeben werden, entscheidet dabei jedes Unternehmen selbst. Beim kleineren Einzelhandel lautet die Empfehlung: ein Los pro zehn Euro.

Alle teilnehmenden Unternehmen waren an den Plakaten zu erkennen, die in den letzten Wochen in den Ladentüren oder -fenstern ausgehangen wurden.

In den letzten Jahren hatte es mal Autos, E-Bikes und 2022 eine Outdoorküche als Hauptpreise gegeben. Zwei Mal wurde in den Vorjahren der Hauptgewinner nicht gefunden, in den letzten beiden Jahren aber hatte die Werbegemeinschaft Glück: Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich die Glückspilze. Darauf hoffen auch die Organisatoren jetzt natürlich auch. Die Übergabe des Hauptgewinns, des 8000-Euro-Möbelgutscheins, soll dann bei Möbel Behnke vor Ort stattfinden.

Hintergrund

Der Hauptgewinn, ein Möbelgutschein in Höhe von 8000 Euro geht an das Los 209 712. Der zweite Preis, ein Rader Einkaufsgutschein in Höhe von 500 Euro geht an das Los 211 206. Für die Losnummern 193 923, 177 107, 145 110 und 209 618 gibt es je einen Einkaufsgutschein in Höhe von 250 Euro. Die Liste mit allen Gewinnnummern gibt es auf der Facebookseite und der Internetseite der Rader Werbegemeinschaft, Listen liegen auch in der Raiffeisenbank aus. Der Hauptgewinner wird gebeten, sich in der Raiffeisenbank zu melden. Alle anderen Gewinne werden unter Vorlage des Loses in der Raiffeisenbank am Schlossmacherplatz ausgegeben.

www.radelebt.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
Mehr Traumlädchen in der Innenstadt
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
THG-Team schafft 2. Platz bei Wettbewerb
THG-Team schafft 2. Platz bei Wettbewerb
THG-Team schafft 2. Platz bei Wettbewerb
Live-Streaming aus dem Rat? Skepsis bleibt
Live-Streaming aus dem Rat? Skepsis bleibt
Live-Streaming aus dem Rat? Skepsis bleibt

Kommentare