Tradition

Weihnachtsmarkt und Martinszug finden statt

Der beliebte Weihnachtsmarkt in der Rader Innenstadt soll in diesem Jahr wieder stattfinden. Archivfoto: Nico Hertgen
+
Der beliebte Weihnachtsmarkt in der Rader Innenstadt soll in diesem Jahr wieder stattfinden.

Buden und Bühne werden am dritten Adventswochenende aufgebaut.

Von Claudia Radzwill

Tanja Sonnenschein (Werbegemeinschaft, r.), Wolfgang Scholl (Pressesprecher der Stadt) und Biljana Dajic (Rader Stadtwerke) freuen sich auf den Martinszug, der 2021 wieder startet. Auch der Weihnachtsmarkt wird geplant.

Auf ihren Weihnachtsmarkt mit Plätzchen- und Glühweinduft mussten die Radevormwalder und Radevormwalderinnen im vergangenen Jahr verzichten. Dieses Jahr aber sollen Buden und Bühne wieder am Wochenende des dritten Advents ein vorweihnachtlichen Flair in die Innenstadt zaubern. Das gab gestern Wolfgang Scholl, Pressesprecher der Stadt, bekannt. Auch der Martinszug durch die Stadt wird starten: am Sonntag, 7. November. Der Laternenumzug, veranstaltet von der Stadt in Kooperation mit der Werbegemeinschaft Radevormwald, musste 2020 wegen der Corona-Pandemie ebenfalls ausfallen.

In diesem Jahr ziehen Kinder und Eltern um 17.40 Uhr am Hohenfuhrparkplatz neben dem Rathaus wieder los. Die Aufstellung erfolgt ab 17.20 Uhr. Es geht über die Hohenfuhr- und Carl-Diem-Straße in die Bachstraße. Von dort geht es über den Fußgängerweg, der Bach- und Wiesenstraße verbindet, und weiter in Richtung Festplatz. Dort wird das Martinsfeuer entzündet. Erstmals. Sonst endete der Martinszug auf dem Marktplatz.

„Der Feierabendmarkt freitags auf dem Marktplatz war der Auftakt – er hat funktioniert und den Weg geebnet.“

Wolfgang Scholl, Pressesprecher der Stadt

„Wir haben uns für den Festplatz entschieden, da dort – in Coronazeiten – mehr Abstand gehalten werden kann“, erklärt Scholl. Ein Sankt Martin auf dem Pferd wird voranreiten. Darum kümmern sich Tanja und Britta Busch vom Gestüt Altendorf. Vor dem Feuer wird Sankt Martin wie sonst auch den Mantel teilen. Pfarrer Philipp Müller von der lutherischen Gemeinde hält am Abend eine kleine Andacht. Mit dabei sind auch die Feuerwehreinheiten Landwehr und Stadt – zur Absicherung von Zug und Feuer.

Ein weiterer enger Partner für den Martinszug sind die Stadtwerke Radevormwald. Sie sponsern die Weckmänner, die am Abend auf dem Platz an vier Ausgabestellen an die Kinder verteilt werden. Biljana Dajic vom Marketing der Stadtwerke wird vor den Oktoberferien die Gutscheine für die Stutenkerle in den Grundschulen und Kindertagesstätten persönlich vorbeibringen. „Gebacken werden die Weckmänner vor Ort bei der Landbäckerei Fischer“, berichtet sie.

Für den Weihnachtsmarkt geht die Stadt ab dem 20. Oktober in die genauere Planung. Vereine, Einrichtungen und Institutionen, die mit einer Weihnachtsmarkthütte dabei sein wollen, können sich aber bereits ab sofort melden. „Einige Anfragen haben wir auch schon“, verrät Scholl. Ebenfalls können Chöre und Musikgruppen mit der Stadt Kontakt aufnehmen, die das Bühnenprogramm auf dem Marktplatz mitgestalten wollen. Auch Kindergarten- und Schülergruppen können etwas aufführen.

Der Weihnachtsmarkt wird nach Corona-Regeln durchgeführt werden. Konkret bedeutet das bisher, dass die Buden in größerem Abstand zueinander aufgebaut sind. „Die Fläche vom Marktplatz entlang der Kaiserstraße bis zum Schlossmacherplatz wird bespielt“, erklärt Wolfgang Scholl. Was sonst an Regeln gelten wird, da werde man sich dann an den im Dezember gültigen Corona-Maßnahmen orientieren.

Zum Weihnachtsmarkt soll es einen verkaufsoffenen Sonntag geben, plant die Stadt. „Es laufen Gespräche“, sagt Wolfgang Scholl. Der Weihnachtsmarkt wird am Freitag, 10. Dezember, um 16 Uhr eröffnet – und schließt an diesem Tag um 22 Uhr. Am Samstag, 11. Dezember, ist er von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 12. Dezember, von 11 bis 21 Uhr.

Wolfgang Scholl sowie Biljana Dajic und Tanja Sonnenschein von der Rader Werbegemeinschaft sind froh, dass in diesem Jahr wieder etwas stattfinden kann. „Der Feierabendmarkt freitags auf dem Marktplatz war der Auftakt – er hat funktioniert und den Weg geebnet“, erklärt er.

Weihnachtsmarkt

Anmeldung: Anmeldungen für das Aufstellen einer Weihnachtsmarkthütte oder fürs Mitgestalten des Bühnenprogramms werden per E-Mail angenommen. veranstaltungen@ radevormwald.de

Feierabendmarkt: Der Rader Feierabendmarkt – freitags auf dem Radevormwalder Marktplatz – findet in diesem Jahr noch an drei Terminen statt: am 1., 8. und 15. Oktober jeweils von 16 bis 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Frisch aus der Kuh in den Automaten
Frisch aus der Kuh in den Automaten
Frisch aus der Kuh in den Automaten
Polizei sucht Zeugen nach Unfall
Polizei sucht Zeugen nach Unfall
Polizei sucht Zeugen nach Unfall
Sparkasse sucht neuen Vorstand
Sparkasse sucht neuen Vorstand
Sparkasse sucht neuen Vorstand
Im Sana Krankenhaus treten neue Regeln in Kraft
Im Sana Krankenhaus treten neue Regeln in Kraft
Im Sana Krankenhaus treten neue Regeln in Kraft

Kommentare