Marktplatz

„Viva Radevormwald“ eröffnet den Festreigen

Bei „Viva Radevormwald“ auf dem Markt gibt es auch wieder eine Flamencoshow. Archivfoto: Roland Keusch
+
Bei „Viva Radevormwald“ auf dem Markt gibt es auch wieder eine Flamencoshow.

Spanisches Flair verbreitet sich am 22./23. April auf dem Marktplatz.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Spanisches Flair gibt es am Freitag und Samstag, 22. und 23. April, auf dem Rader Marktplatz. Zwei Tage lang wird dann dort bei „Viva Radevormwald“ gefeiert werden - mit Tapas, Wein, Tänzen und Bullriding.

„Zum 2. Mal findet dieses Event statt und wir wollen mit authentischer Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten wieder die Besucher verzaubern“, erklärt Mel Rutenhofer von der Firma Beach-Projekt. Die Agentur aus Dortmund steht einmal mehr hinter der spanischen Feiermeile mitten in der Stadt, die hier 2019 ihre Premiere feierte.

Initiiert wird das Fest von der Stadt Radevormwald. Es wird das erste große Event für Kirsten Hackländer sein, die seit kurzem für den Bereich Tourismus und Verstaltungen betreut. „Ich freu mich schon sehr darauf“, sagt sie. „Und ich glaube, dass auch viele Bürger und Bürgerinnen gerne mitfeiern werden. Coronabedingt musste in den letzten zwei Jahren viel ausfallen.“

„Mit dem Fest soll der Sommer angelockt werden.“

Kirstin Hackländer, Stadt Radevormwald, Tourismus und Veranstaltungen

„Viva Radevormwald“ wird gleichfalls der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Festen in der Radevormwalder Innenstadt sein, die es 2022 nach zweijähriger Corona-Pause wieder geben wird, kündigt sie an. Alle, die „Viva Radevormwald“ planen und organisieren, hoffen jetzt auch auf gutes Wetter an diesem Aprilwochenende - und etwas wärmere Temperaturen wären auch nicht schlecht. Man bleibe aber optimistisch: „Mit dem Fest soll der Sommer angelockt werden“, haben sich die Organisatoren vorgenommen.

Start von „Via Radevormwald“ ist am Freitag, um 17 Uhr. Zur Eröffnung wird Bürgermeister Johannes Mans erwartet. Ab 18 Uhr kommt die Band „Furumba“ auf die Bühne. Mit spanischem Temperament wollen die Vollblutmusiker den Marktplatz in eine Tanzfläche verwandeln. Für die Besucher und Besucherinnen heißt es: Mittanzen erlaubt.

Wer Spanien hört, denkt an Flamenco. Auch der wird geboten. Am Samstag, 24. April, eröffnet Pepi Alvarez mit Tanzpartnern und feuriger Show das Bühnenprogramm. Die Besucher und Besucherinnen erwartet iberische Lebensfreude pur - im Anschluss an die Vorführung können sie dann auch selbst das Flamenco-Tänzchen wagen.

Platz darf sich wieder in spanischen Tanztempel verwandeln

Vor zwei Jahren ließen sich die kleinen und großen Besucher des Festes das nicht zweimal sagen - mit viel Spaß verwandelte sich der Platz vor der Bühne in einen andalusischen Tanztempel. Um 18 Uhr geben die Tänzer dann an die Band „Latino Total“ ab - die bis in die späten Abendstunden für spanische Klänge und gute Stimmung in der Bergstadt sorgen wird.

Für das passende Urlaubsfeeling werden bei Dämmerung viele Fackeln rund um den Marktplatz aufgestellt. Neben Tapas wird es an den Ständen des Festes weitere typische spanische Speisen geben - auf dem Marktplatz wird das kulinarische Aufgebot breitgefächert sein, verspricht Mel Rutenhöfer.

Neben spanischem Wein gibt es außerdem eine gut bestückte Cocktailbar. Hier finden die Gäste wie vor zwei Jahre verschiedene kühle Drinks. „Es wird alles geben, von ausgefallenen Kreationen bis hin zum klassischen Caipirinha“, heißt es in der Festankündigung. Klar, der Sangria wird natürlich nicht fehlen. Auch einige Stände des Radevormwalder Feierabendmarkts sind dabei. „Sie kommen ja immer freitags, wir werden sie dann integrieren“, sagt Kirsten Hackländer. Eine besondere Attraktion wird das Bullriding sein - das Groß und Klein ausprobieren können.

Der Eintritt für das Festgelände ist an beiden Tagen frei. Die Agentur Beach Projekt ist den Radervormwaldern und Radevormwalderinnen ja nicht unbekannt - seit einigen Jahren schon organisieren sie erfolgreich jeweils im August auch das Fest „Rade karibisch“ - mit einem echten Beachstrand, Liegestühlen und Rum-Tasting.

Hintergrund

„Viva Radevormwald“ findet am 22. und 23. April statt. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Das spanische Fest ist der Auftakt zu einer Reihe von Festen, die 2022 stattfinden. Am Muttertagswochenende, 6. bis 8. Mai, wird das Stadtfest gefeiert. Vom 10. bis 13. Juni ist das Schützenfest dran. Am 24. und 26. Juni folgt das Weinfest. Vom 25. bis 28. August wird „Rade karibisch“ gefeiert. Für September steht die Pflaumenkirmes an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Schlagerparty im Bürgerhaus
Schlagerparty im Bürgerhaus
Schlagerparty im Bürgerhaus
Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag

Kommentare