Vier Menschen bei Unfall schwer verletzt – Illegales Autorennen?

23-Jähriger gerät nach Überholmanöver auf der B 483 in den Gegenverkehr

Bei einem schweren Unfall auf der B 483 zwischen Schwelm und Radevormwald sind vier Menschen am Freitagabend schwer verletzt worden. Die ersten Anzeichen deuten auf ein illegales Autorennen eines 23-jährigen Radevormwalders hin. Ein schwer verletzter Remscheider war offenbar als Unbeteiligter in den Unfall verwickelt worden.

Der Unfall ereignete sich auf Ennepetaler Stadtgebiet auf der Strecke zwischen Schwelm und Radevormwald.

Laut Polizei war ein 23-jähriger BMW-Fahrer aus Radevormwald aus Richtung Schwelm kommend nach Radevormwald unterwegs. Laut Zeugenaussagen überholte er als letzter von drei Fahrzeugen mit erhöhter Geschwindigkeit einen unbeteiligten Pkw. Im weiteren Streckenverlauf wurde er wohl aufgrund des zu hohen Tempos in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr getragen.

Hier prallte der BMW gegen einen entgegenkommenden Opel eines 29-jährigen Remscheiders. Bei der Kollision wurden beide Fahrer und ihre beiden Beifahrer (23 und 44 Jahre) schwer verletzt. Die Insassen des BMW wurden teilweise eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden, berichten Polizei und Feuerwehr. Beide waren im Großeinsatz: Die komplette Feuerwehr der Stadt Ennepetal wurde alarmiert, zusätzlich eilten Rettungskräfte aus Remscheid, Schwelm, Gevelsberg und Sprockhövel zur Unfallstelle. Die B 483 war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

„Aufgrund der Spurenlage und Zeugenangaben besteht der Anfangsverdacht, dass der BMW an einem illegalen Kfz-Rennen beteiligt gewesen sein könnte“, schreibt die Polizei Ennepetal.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ohne Helfer geht es einfach nicht
Ohne Helfer geht es einfach nicht
Ohne Helfer geht es einfach nicht
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Container schlucken das Altpapier
Container schlucken das Altpapier

Kommentare