Kundenspendenprogramm

Vereine erhalten Geld für ihre Projekte

Glücklich nahmen die einzelnen Vereinsvertreter die Spendenchecks entgegen. Das Geld geht zumeist an die Jugend. Foto: Bernd Büllesbach
+
Glücklich nahmen die einzelnen Vereinsvertreter die Spendenchecks entgegen. Das Geld geht zumeist an die Jugend.

Die Sparkasse stockt den Erlös aus dem Kundenspendenprogramm „GiroCents“ auf. 2.275 Euro wurden ausgezahlt.

Von Bernd Büllesbach

Mehr als nur ein Marketinggag ist das von der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen initiierte Projekt „GiroCents“. Dieses Kundenspendenprogramm ermöglicht es, mit kleinen Geldbeträgen einen großen Beitrag zu leisten. Ganz einfach und unkompliziert kann jeden Monat der Spender bestimmen, was mit seiner Spende passiert. Die Sparkasse legt Spendenempfänger aus der Region fest und stellt diese auf ihrer Internetseite vor.

Von den Spendengeldern können dann zum Beispiel Sportverein, Kinderheim oder andere hilfsbedürftige Einrichtungen profitieren. „Inzwischen nehmen 140 Kunden an der Aktion teil und Spenden am Ende des Monats ihre Cents hinter dem Komma“ berichtete Marketingleiter Michael Scholz von der Sparkasse. „Sie alle können mitentscheiden, welcher Empfänger beim Gesamtvoting ihre Stimme erhält.“ Am Montagvormittag hatte Scholz in die Geschäftsstelle Radevormwald geladen, um den Begünstigten der zweiten Phase ihre Schecks zu überreichen. Diese Phase wurde Ende Juli beendet und die Vereinsvertreter konnten gemäß dem Kundenvoting ihre Schecks übernehmen. 

Die Sparkasse hat zusätzlich zu den Kundenspenden 2000 Euro aus ihren Mitteln zur Aufstockung der Spenden eingebracht. Die zur Verfügung stehende Gesamtsumme von 2275,58 Euro wurde gemäß Voting prozentual aufgeteilt. Knapp mit 34,3 Prozent übernahm der Verein „Zukunft Jugend“ der Ev. Kirchengemeinde in Hückeswagen die Spendensumme von etwa 780 Euro. „Das Geld benötigen wir dringend zur Unterstützung der lokalen Jugendarbeit“ zeigte sich Vereinsvorsitzender Michael Weber erfreut. Mit rund 739 Euro wurde das Ökumenische Hospiz in Radevormwald bedacht. Mit dieser Summe soll die ehrenamtliche Arbeit gefördert und gestützt werden.

Gesamtbetrag wird an vier Vereine und Initiativen ausgeschüttet

Der Radevormwalder Kinder- und Jugendring benötigt die Summe von etwa 507 Euro zur unbürokratischen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Mit immerhin noch etwa 248 Euro kann der Rasensportverein Hückeswagen die Organisation und Trainingsmöglichkeiten der Jugend verbessern.

Die nächsten Bewerbeprojekte stehen im Internet bereit: Die Weihnachtsbeleuchtung für Hückeswagen und Radevormwald, Sozialeinrichtung von Rade Integrativ und der Rehabilitations- und Behindertensportgemeinschaft Hückeswagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sängerinnen freuen sich auf das erste Melodiencafé
Sängerinnen freuen sich auf das erste Melodiencafé
Sängerinnen freuen sich auf das erste Melodiencafé
Weihnachtsmarkt und Martinszug finden statt
Weihnachtsmarkt und Martinszug finden statt
Weihnachtsmarkt und Martinszug finden statt
Acker wird zum bunten Insektenparadies
Acker wird zum bunten Insektenparadies
Acker wird zum bunten Insektenparadies

Kommentare