Unfall

Autofahrer ignoriert Sperrung und bereut es wenig später

Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten.
+
Die Polizei verhängte ein Bußgeld.

Wegen des Sturmtiefs war in Radevormwald die B 483 noch gesperrt. Ein Autofahrer wollte jedoch offenbar keinen Umweg in Kauf nehmen. Mit Folgen.

Radevormwald. Die Sperrung der B 483 in Radevormwald hat am Dienstagmorgen ein Autofahrer aus Ennepetal ignoriert; die Fahrt endete mit einem beträchtlichen Schaden an einer quer liegenden Fichte.

Gegen 4.40 Uhr wollte ein Autofahrer aus Ennepetal laut Polizei die B 483 von Radevormwald-Grüne aus in Richtung Wellringrade befahren. Die Strecke war wegen umgestürzter Bäume noch gesperrt, was den 38-Jährigen aber nicht davon abhielt, sein Glück zu versuchen. Dabei war er zudem so schnell unterwegs, sodass er eine quer auf der Fahrbahn liegende Fichte zu spät erkannte.

Der Wagen prallte mit so großer Wucht gegen den Baum, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Neben dem Schaden an dem Wagen wird für den 38-Jährigen auch noch ein Bußgeld fällig. Er überstand den Unfall unverletzt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Politiker aus Rade haben die Senioren im Blick
Politiker aus Rade haben die Senioren im Blick
Politiker aus Rade haben die Senioren im Blick
Manuela Biekowski ist Erzieherin mit Leib und Seele
Manuela Biekowski ist Erzieherin mit Leib und Seele
Manuela Biekowski ist Erzieherin mit Leib und Seele

Kommentare