Aktion

Stadtradeln: Nur knapp die 50.000 Kilometer verfehlt

Zwei Spitzenreiter im Team von Kuhn Edelstahl (3. Platz der Gesamtwertung) – links Sören Krystek (788,5 km, Platz 3 im Team) und rechts Harry Schack (1005 km, Platz 1).
+
Zwei Spitzenreiter im Team von Kuhn Edelstahl (3. Platz der Gesamtwertung) – links Sören Krystek (788,5 km, Platz 3 im Team) und rechts Harry Schack (1005 km, Platz 1).

Resonanz auf die Aktion zum Klimaschutz ist im Jahr 2022 weiter gestiegen – Diesmal war auch Firma Kuhn Edelstahl dabei.

Radevormwald. Fast 50 000 Kilometer haben Radevormwalder bei der Stadtradeln-Aktion im September zurückgelegt und damit theoretisch 7,7 Kilogramm CO2-Belastung eingespart. Geradelt wurde vom 4. bis 29. September, viele Teilnehmer hatten sich zu Teams zusammen getan.

So haben auch 17 Mitarbeiter der Firma Kuhn Edelstahl an der Aktion teilgenommen. Wie Aline Lenzing, Leiterin der Unternehmenskommunikation, mitteilt, kamen insgesamt 5361 Kilometer zusammen. „Damit liegen wir auf Platz 3 in Radevormwald“, teilte sie mit. Im Team gebe es eine bunte Mischung von sportlich ambitionierten Fahrern und auch „Gelegenheitsfahrern“. Spitzenreiter Harry Schack hat 1005 Kilometer gesammelt. Allerdings könnten sich die Zahlen noch ändern, da in den Tagen nach Abschluss der Stadtradeln-Aktion noch nicht erfasste Kilometer nachgemeldet werden können.

Die Idee, mit einem eigenen Stadtradel-Team an den Start zu gehen, sei naheliegend gewesen, da man bei Kuhn Edelstahl bereits seit 2019 der Belegschaft ermögliche, über das Unternehmen ein Fahrrad oder E-Bike zu leasen und so ein hochwertiges Rad nutzen zu können sowie von Steuervorteilen zu profitieren. Etwa 80 Mitarbeiter nutzten derzeit dieses Angebot, erklärt Aline Lenzing.

Niklas Lajewski, Klimaschutzmanager der Stadtverwaltung Radevormwald, hofft, dass sich auch weitere Unternehmen vor Ort durch dieses Beispiel zur Teilnahme ermutigt fühlen. Er freut sich, dass die Resonanz in diesem Jahr weiter gestiegen ist. „2021 hatten wir 141 Teilnehmer, diesmal waren es 187“, berichtet er. Wurden im vergangenen Jahr 36 221 Kilometer erradelt, waren es in diesem Jahr 49 907. „Die 50 000er-Marke haben wir leider nicht geknackt.“

Auf dem ersten Platz unter den örtlichen Teams landeten die Radler von Radsport Nagel, den zweiten Platz belegte das Team „Ausgewogen-unverpackt“.

Am Montag, 17. Oktober, wird es eine Abschlussveranstaltung für die Aktion geben. sg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Feuerwehrorchester beweist vor vollen Rängen Spielfreude
Feuerwehrorchester beweist vor vollen Rängen Spielfreude
Feuerwehrorchester beweist vor vollen Rängen Spielfreude
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen

Kommentare