Stadt wirbt mit Filmen um Fachpersonal

Stabschef Wolfgang Scholl sagt im Clip: „Ich gehe, Sie kommen.“Quelle Jochen Pries
+
Stabschef Wolfgang Scholl sagt im Clip: „Ich gehe, Sie kommen.“Quelle Jochen Pries

In den selbst gedrehten Videos agieren die eigenen Mitarbeiter

Von Claudia Radzwill

Im Rathaus Radevormwald geht die Verwaltung mit der Zeit – und präsentiert sich auf Social-Media-Kanälen. Ein weiteres Standbein fürs Stadtmarketing.

„Als Stadt muss man immer neue Wege suchen, um sich zu präsentieren“, ist Simon Woywod, 1. Beigeordneter, überzeugt. So startete die Stadt jetzt einen eigenen Instagram-Kanal, 2021 wurde ein Facebook-Auftritt eingerichtet.

Das Know-how kommt von Wirtschaftsförderin Marie Steinhauer. Sie „füttert“ die Kanäle mit aktuellen Ankündigungen der Stadt, erklärt sie. Und da es heute schwierig sei, nur allein auf konventioneller Art Fachpersonal zu finden, setzt die Stadtverwaltung auch hier mit auf einen neuen Kommunikationsweg, erklärt Simon Woywod. „Zunächst haben wir uns die Frage gestellt: Wie können mehr Aufmerksamkeit erringen?“ Marie Steinhauer und Jochen Pries, Leiter des Jugendzentrums „Life“ auf der Brede, hatten dann die Idee, kleine Youtube-Videos zu erstellen – in Eigenregie. „Das nötige Equipment für die Drehs ist im Jugendzentrum vorhanden“, sagt Marie Steinhauer.

Digitale Joboffensive wird fortgesetzt

Jochen Pries ist von Haus aus Medienpädagoge und Videograf. In der Pandemie hatte Pries bereits die digitale Plattform „Meet the Boss“ auf die Beine gestellt, auf der Radevormwalder Unternehmen Auszubildende suchten. Jochen Pries und Marie Steinhauer setzen sich zusammen - und entwickelten ein Format sowie die Drehbücher, um auf freie Jobs im Radevormwalder Rathaus hinzuweisen. „Die Videos werden umgesetzt mit unseren eigenen Mitarbeitern als Akteure“, erklärt Simon Woywod.

Eröffnet wurde die digitale Joboffensive mit zwei kurzen Filmen, die man auch auf der Startseite der städtischen Homepage abrufen kann. Stabschef Wolfgang Scholl erklärt im ersten Auftritt: „Ich gehe, sie kommen“ – eine Anspielung darauf, dass er bald in Rente geht. Dann folgt die Stimme aus dem Off: „Sie haben Lust auf spannende Aufgaben? Unsere freien Stellen finden sie auf www.radevormwald.de.“

Richtig cineastisch kommt der Einspieler mit Ulrich Dippel, Amtsleiter des Technischen Bauamtes, daher. Angelehnt an den Film „Der Pate“ spricht er – sitzend am Schreibtisch – zu sich selbst im Halbdunkel: „Die Familie ist groß, doch wer wird sich demnächst um die Ausschreibungen kümmern?“

Ganz aktuell werde für den Bereich Tiefbauamt ein Ingenieur oder Ingenieurin gesucht, sagt Simon Woywod. Ein dritter Film für den Youtube-Kanal ist schon in der Planung– im Mittelpunkt soll die Suche nach einem Raumplaner oder einer Raumplanerin stehen.

Die Spots gibt es auch im Vorprogramm im Corso-Kinocenter an der Hohenfuhrstraße zu sehen. Woywod hatte dafür Kontakt zum Kinobetreiber Sebastian Boos aufgenommen.

www.radevormwald.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare