Spenden sollen nach Nowy Targ

Hygieneartikel

-ms- Auf eine Sammlung für Radevormwalds Partnerstadt Nowy Targ macht Wolfgang Scholl für die Stadt Radevormwald aufmerksam.

Die Hürxthal-Stiftung möchte demnach eine Fahrt mit Spenden für Ukraine-Flüchtlinge zur polnischen Partnerstadt Nowy Targ organisieren.

Gesammelt werden dafür Hygieneartikel für Frauen und Kinder, Babybedarf (Babynahrung, -shampoo und -flaschen). Benötigt werden aber auch haltbare Konserven und wärmende Decken. Mit Hilfe dieser Konserven wird dann mittags für die Flüchtlinge ein warmes Essen gekocht.

Die städtische Annahmestelle im Wartburghaus an der Telegrafenstraße ist am kommenden Samstag, 9. April, von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zur Flüchtlingshilfe in Radevormwald gibt es unter Tel. (0 21 95) 60 61 63 oder per E-Mail:

ukraine@radevormwald.de

Die Kreisstadt Nowy Targ – auf deutsch Neumarkt - liegt unweit von Zakopane (Hohe Tatra) am Fuße des Gorce-Gebirges im Süden von Polen und hat ca. 35.000 Einwohner. Ihr wurden 1346 Stadtrechte verliehen. Sie ist ein Wirtschaftszentrum in der Region und u.a. für seine Schuh-, Bekleidungs- und Pelzfirmen bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
So entsteht der Radevormwalder Röstkaffee
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen
Exponate sind wieder da, wo sie herkamen

Kommentare