Donnerstag, 20. Oktober

So gelingt ein Imagefilm fürs Internet

Laura Brähler (Citymangement), Jan Ritzmann (Agentur Winterrabe-Media) und Burkhard Klein, Leiter des Stadtplanungs- und Bauaufsichtsamtes (v.l), laden die Gewerbetreibenden ein, ihr eigenes Videoprojekt zu starten. Dazu gibt es ein Digital-Coaching.
+
Laura Brähler (Citymangement), Jan Ritzmann (Agentur Winterrabe-Media) und Burkhard Klein, Leiter des Stadtplanungs- und Bauaufsichtsamtes (v.l), laden die Gewerbetreibenden ein, ihr eigenes Videoprojekt zu starten. Dazu gibt es ein Digital-Coaching.

Drittes Online-Coaching für Gewerbetreibende gibt Tipps.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Für Gewerbetreibende in Radevormwald gibt es wieder ein Digital-Coaching. Es findet am Donnerstag, 20. Oktober, 18 Uhr statt. „Es geht in die dritte Runde. Dieses Mal dreht sich alles darum, wie man einen Imagefilm für Social-Media-Kanäle erstellt“, erklärt Jan Ritzmann, Inhaber der Radevormwalder Agentur Winterrabe-Media. Er wird das Seminar erneut leiten.

Nachdem es in den ersten beiden Terminen um den richtigen Webside-Auftritt und Marketing-Strategie ging, lautet das Motto dieses Mal: „Erstelle interessante Videoinhalte und gewinne Kunden durch Dein Expertenwissen.“ „Das Werben auf Social-Media-Kanälen ist in der heutigen Zeit unerlässlich und mit den richtigen Tools auch gar nicht so schwer“, sagt Laura Brähler vom Citymanagement.

„Angesprochen werden alle örtliche Einzelhändler, Handwerker, Gastronomen“, so Burkhard Klein vom Stadtplanungs- und Bauaufsichtsamt. Das Coachingangebot wird wiederum gefördert durch das Integrierte Handlungskonzept Innenstadt II und ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Jan Ritzmann wird den Teilnehmern das passende Werkzeug an die Hand geben, um sich mit einem Imagefilm auf Youtube, Facebook oder Instagram zu präsentieren. Im Seminar gibt es Tipps für die Soft- und Hardware zum Erstellen des Videos wie auch für eine auf sich neugierig machende Präsentation. „Es kommt schon aufs Titelbild an. Und die richtige Überschrift, die Headline“, sagt Ritzmann. Kreativität ist gefragt. „Die Kunden müssen abgeholt werden, man muss auf sich aufmerksam machen, damit geklickt wird.“ Unternehmen sollten ihre Stärken hervorheben, ihr Expertenwissen vermitteln – ein Produkt in die Kamera zu halten reiche nicht aus. „Die Clips sollten keinesfalls einfache Produktwerbung sein. Ein Weinladen kann ein Video darüber drehen, was für Wein zum Essen passt – und macht damit gleichzeitig Werbung für seine Produkte“, nennt Ritzmann ein Beispiel. „Pull-Marketing“ sei das Stichwort. „Der Verbraucher wird zum Produkt hingezogen.“ Nach dem Theorieteil steigt das Coaching dann in die Praxis ein: Ein Video wird gemeinsam erstellt.

14 Teilnehmer loggten sich beim ersten Digital-Coaching-Termin ein, 13 beim zweiten Online-Treffen. „Alle Altersklassen waren vertreten und alle Branchen“, blickt Jan Ritzmann zurück.

Für das Seminar können sich Gewerbetreibende über www.innenstadt-radevormwald.de/blog anmelden. Dort gibt es einen QR-Code zur Anmeldemaske. Weiter Infos: citymanagement@radevormwald.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rade: Hier gibt´s Infos zu Stoffwindeln, Tragetuch, Windelfrei und mehr
Rade: Hier gibt´s Infos zu Stoffwindeln, Tragetuch, Windelfrei und mehr
Rade: Hier gibt´s Infos zu Stoffwindeln, Tragetuch, Windelfrei und mehr
Corso investiert in Möbel und Technik
Corso investiert in Möbel und Technik
Corso investiert in Möbel und Technik
50 Jahre danach - das Zugunglück bleibt ein Trauma
50 Jahre danach - das Zugunglück bleibt ein Trauma
50 Jahre danach - das Zugunglück bleibt ein Trauma
Besucher kaufen für den guten Zweck
Besucher kaufen für den guten Zweck
Besucher kaufen für den guten Zweck

Kommentare