Radevormwald

Martini-Seniorentreff feiert Weihnachten

Beim Seniorentreff Martini-Gemeinde wurde auch gemeinsam gesungen.
+
Beim Seniorentreff Martini-Gemeinde wurde auch gemeinsam gesungen.

Im kommenden Jahr soll es wieder eine Reise geben

Von Cristina Segovia-Buendía

Der Seniorentreff der Martini-Gemeinde Radevormwald hatte am vergangenen Samstag wieder zu einer kleinen Weihnachtsfeier mit Andacht und kleiner Weihnachtsgeschichte sowie einem vielversprechenden Ausblick ins neue Jahr eingeladen. Und: Im nächsten Sommer steht eine Reise an die Mosel an.

Erst Ende April dieses Jahres ließ Initiator Friedel Müller den beliebten Seniorentreff der Martini-Gemeinde nach zwei Pandemiejahren wieder aufleben. Er tat es mit einem wohltuenden Rückblick auf die zahlreichen, weit über 70 Ausflüge und Reisen im In- und Ausland, die der Seniorentreff in den vergangenen 20 Jahren unternommen und erlebt hatte.

Pastor analysierte das Lied „Macht hoch die Tür...“

Nun, zum Abschluss des Jahres, organisierte Müller mit seinem Team eine kleine Weihnachtsfeier mit einem ganz besonderen Referenten. Pastor Michael Parpart brachte neben einer interessanten Analyse eines der beliebtesten kirchlichen Weihnachtslieder, „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, auch Einblicke in die bekannte Weihnachtsgeschichte nach dem Lukas-Evangelium.

„Leider sind wir heute keine 100 Teilnehmer mehr, wie noch vor drei Jahren“, bedauerte Friedel Müller bei seiner Begrüßung. Lediglich 25 Teilnehmer hatten es sich bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtsgebäck an den Gruppentischen gemütlich gemacht, um gemeinsam einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Marianne Pfeiffer (76 Jahre) kommt schon seit vielen Jahren regelmäßig zum Seniorentreff und gehört selbst der Helfergruppe an. Einmal im Monat hilft sie daher bei der Organisation mit.

„Ich komme sehr gerne, wegen des sozialen Umfelds. Hier kann man sich immer sehr schön unterhalten. Die Gesellschaft und Gemeinschaft sind einfach schön“, sagte sie. Die Gemeinschaft hatte auch Christel Heyer (86) angesprochen. Erst einige Male sei sie bislang beim Seniorentreff dabei gewesen. Gefallen habe es ihr hier in der Gemeinschaft aber auf Anhieb. Sie sagte: „Viele kennt man hier.“ Für einige Stunden der Einsamkeit entfliehen und sich im schönen Rahmen auszutauschen, gefalle der 86-Jährigen besonders gut.

Neben einer besinnlichen Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtstage durch Pastor Parpart, brachte Friedel Müller noch eine weitere frohe Kunde: Im kommenden Jahr, so der Plan, wird es wieder eine Reise geben. Diesmal zieht es die reiselustigen Teilnehmer an die Mosel. Vom 18. bis 23. Juni 2023 geht es in den Freizeitpark Eurostrand bei Leiwen an der Mosel. Die Fahrt samt Vollverpflegung, Unterhaltungsprogramm und Ausflüge werden maximal 600 Euro kosten.

Das Angebot gilt noch bis kommenden Donnerstag, 22. Dezember. Wer also mitfahren will, sollte sich schnellstmöglich bei Friedel Müller melden, telefonisch unter Tel. (02195) 6889993.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Kassensitz für einen Augenarzt ist weg
Der Kassensitz für einen Augenarzt ist weg
Der Kassensitz für einen Augenarzt ist weg
Rückengesundheit wird zum Thema
Rückengesundheit wird zum Thema
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
Besucher genießen den Hüttenzauber
Besucher genießen den Hüttenzauber
Besucher genießen den Hüttenzauber

Kommentare