Schulen erhalten interaktive Displays

Whiteboard in der KGS Lindenbaum. Foto: Stadt Radevormwald
+
Whiteboard in der KGS Lindenbaum.

-rue- Am ersten Tag der Oster-Schulferien sind interaktive Displays geliefert worden. In Ferienwochen werden diese Displays, die mit Mitteln des Digitalpakts angeschafft worden sind, montiert. Insgesamt hat die Stadt 57 solcher Geräte geordert. Vier der Kurzdistanzbeamer mit Whiteboards der ersten Generation werden in vier Klassen der Katholischen Grundschule Lindenbaum neben die altbewährten Schiefertafeln montiert.

„Damit haben in Radevormwald alle Schulklassen die Möglichkeit, eines elektronisch unterstützten Unterrichts in ihren Klassenräumen“, teilt die Stadt mit. Als Nachbarschaftshilfe erhält die Stadt Hückeswagen aus den Rader Schulen sieben Whiteboards. Diese abgeschriebenen Anlagen helfen den Hückeswagener Schülern, bis in ein bis zwei Jahren auch dort die neuen Displays eingebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

"Tag der offenen Tür" lockt mit Rundflügen
"Tag der offenen Tür" lockt mit Rundflügen
"Tag der offenen Tür" lockt mit Rundflügen
Vujinovic bleibt Vorsitzender
Vujinovic bleibt Vorsitzender
Vujinovic bleibt Vorsitzender
Zehn Fragen an Sandra Pahl
Zehn Fragen an Sandra Pahl
Zehn Fragen an Sandra Pahl

Kommentare