Sana setzt neuen Pflegechef ein

Dirk Windgassen übernimmt in Rade

-ms- Die Pflegedirektion am Sana Krankenhaus Radevormwald ist neu besetzt: Dirk Windgassen hat die Aufgabe übernommen, zusätzlich zu seiner Funktion als Pflegedirektor der Sana Fabricius-Klinik Remscheid.

„Wir wünschen uns eine stärkere pflegerische Vernetzung beider Standorte, um u. a. auf Veränderungen an beiden Standorten flexibel reagieren zu können,“ begründet Geschäftsführerin Ines P. Grunewald die personelle Entscheidung. „Wir wollen uns stärker vernetzen, austauschen und Aufgaben vereinen“, bestätigt Dirk Windgassen, der in Radevormwald wohnt und im Sana Krankenhaus (damals Johanniter Krankenhaus) geboren wurde. „Dies ist für mich eine besondere Herausforderung, da ich die Stadt kenne und viele Berührungspunkte habe,“ sagt Dirk Windgassen, der sich auf seine neue Aufgabe freut.

Tatkräftig unterstützt wird der neue Pflegechef von den erfahrenen Stations- und Funktionsleitungen. Windgassen: „Es ist unser Bestreben, die Pflege unter Einbeziehung der Wünsche und Vorstellungen unserer Patienten aktivierend und empathisch zu gestalten.“ Insbesondere bei pflegenden Angehörigen bestehe häufig Beratungs- und Schulungsbedarf. Hierfür steht eine Pflegeexpertin mit Rat und Tat zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schlossmacherplatz: Streit um Ladenlokal
Schlossmacherplatz: Streit um Ladenlokal
Schlossmacherplatz: Streit um Ladenlokal
Sekundarschule zeigt sich von ihrer besten Seite
Sekundarschule zeigt sich von ihrer besten Seite
Sekundarschule zeigt sich von ihrer besten Seite
Vertraute Gesichter, neue Positionen
Vertraute Gesichter, neue Positionen
Vertraute Gesichter, neue Positionen
Rekord-Jahrgang für die Grundschulen
Rekord-Jahrgang für die Grundschulen
Rekord-Jahrgang für die Grundschulen

Kommentare