Unvermittelter Angriff

Radevormwald: Drei Männer schlagen 28-Jährigen bewusstlos

Die Polizei sucht Zeugen einer Brandstiftung.
+
Die Polizei sucht Zeugen der Tat in Radevormwald.

Bei einer Prügelei in Radevormwald ist ein 28-jähriger Mann verletzt worden. Die bislang unbekannten Täter stiegen alle aus einem silberfarbenen Mercedes mit Remscheider Kennzeichen. Die Polizei sucht Zeugen.

Radevormwald. Am frühen Sonntagmorgen haben Unbekannte an der Elberfelder Straße in Radevormwald plötzlich und unvermittelt auf zwei Männer eingeschlagen.

Laut Polizei waren zwei Männer aus Radevormwald im Alter von 28 und 29 Jahren um 5.50 Uhr auf der Elberfelder Straße im Bereich der Innenstadt unterwegs. Sie waren deutlich alkoholisiert und hatten nach Zeugenaussagen einen verbalen Streit mit anderen Personen, als sich ein älterer silberfarbener Mercedes mit Remscheider Kennzeichen sich aus Richtung Remscheid näherte.

Der Fahrer des Mercedes hielt an, drei Männer stiegen aus dem Wagen und gingen auf die beiden Radevormwalder zu. Unvermittelt schlugen sie auf den 28-Jährigen und dessen Begleiter ein. Der 28-Jährige ging durch den Schlag sofort bewusstlos zu Boden. Anschließend stiegen die drei Unbekannten wieder in ihr Fahrzeug und fuhren in Richtung Westfalenstraße.

Prügelei in Radevormwald: So sollen die flüchtigen Schläger aussehen

Umstehende Zeugen leisteten Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Ein Rettungswagen brachte den verletzten 28-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb.

Die drei Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Die drei arabisch/türkisch aussehenden Männer waren etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und etwa 25 bis30 Jahre alt. Einer war korpulent, hatte dunkelbraune kurze Haare und einen Vollbart.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit nicht bekannt. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter Telefon 02261/ 81990 entgegen. red

Bereits vor zwei Wochen hatte es in Radevormwald eine Prügelei mit Verletzten gegeben. Daraufhin entstand eine Diskussion rund um die Sicherheit in Radevormwald und um die Frage, ob der Busbahnhof ein Angstraum ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Küche im Wert von mehr als 10 000 Euro zu gewinnen
Küche im Wert von mehr als 10 000 Euro zu gewinnen
Küche im Wert von mehr als 10 000 Euro zu gewinnen

Kommentare