Hohenfuhrstraße

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hat in Willich einen Solinger aufgegriffen.
+
Die Polizeisucht Zeugen.

Beim Rangieren soll ein schwarzer Kleinwagen einen Ford touchiert sein. Die Person ist geflüchtet.

Radevormwald. Auf der Hohenfuhrstraße ist am Donnerstag ein grauer Ford von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt worden. An dem Ford entstand dabei ein Schaden von geschätzt 1000 Euro.

Der Ford parkte zur Unfallzeit in einer Parktasche neben einer Sparkassen-Filiale in der Hohenfuhrstraße. Ein 56-jähriger Radevormwalder und seine Frau saßen in dem Wagen. Etwa fünf Meter hinter ihnen parkte um 14:30 Uhr ein schwarzer Kleinwagen aus. Beim Rangieren auf dem angrenzenden Parkplatz touchierte der Kleinwagen rückwärts den Ford, fuhr dann jedoch auf die Uelfestraße und entfernte sich.

An dem Ford entstand bei der Kollision ein Schaden von etwa 1000 Euro. Die beiden Zeugen geben an, dass am Steuer des flüchtigen schwarzen Kleinwagens eine etwa 30 Jahre alte Frau saß. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
Stadt Rade bildet erfolgreich aus
Stadt Rade bildet erfolgreich aus
Stadt Rade bildet erfolgreich aus
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
MGV Hahnenberg wählt neuen Vorstand
67 Prozent haben Frist eingehalten
67 Prozent haben Frist eingehalten

Kommentare