Frontalzusammenstoß

Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Für die Verletzten wurden zwei Rettungshubschrauber angefordert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Für die Verletzte wurde ein Rettungshubschrauber angefordert.

Wegen der Schwere ihrer Verletzungen forderten die Rettungskräfte einen Hubschrauber an, der die 33-Jährige in ein Klinikum in Düsseldorf flog.

Radevormwald. Eine 33-jährige Motorradfahrerin aus Wuppertal ist am Montagabend bei einem Frontalzusammenstoß in Radevormwald schwer verletzt worden.

Laut Polizei war die Kradfahrerin gegen 18.40 Uhr auf der Uelfe-Wuppertal-Straße in Richtung Radevormwald unterwegs, als sie kurz hinter der Ortslage Leimholer Mühle aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Sie geriet in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 58-jährigen Wuppertalerin zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Kradfahrerin über die Leitplanke geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Die 33-Jährige wurde vor Ort versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Düsseldorfer Klinikum geflogen. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei stellte beide Fahrzeuge sicher. Die Unfallstelle war für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Hier gibt es weitere Blaulicht-Meldungen aus der Region

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse veranstaltet Gesundheitswoche
Sparkasse veranstaltet Gesundheitswoche
Sparkasse veranstaltet Gesundheitswoche

Kommentare