Strecke gesperrt

Sattelzug bei Vogelshaus verunfallt - Fahrer leicht verletzt

Der LKW blieb in einem Waldstück auf der Seite liegen.
+
Der LKW blieb in einem Waldstück auf der Seite liegen.

Auf der Bundesstraße 483 blieb ein LKW auf der Seite in einem Waldstück liegen.

Radevormwald. Gegen 4 Uhr in der Nacht zu Donnerstag gab es einen schweren LKW-Unfall auf der B483 bei Vogelshaus in Radevormwald in Richtung Schwelm. Der Fahrer wurde leicht verletzt, heißt es in einer Mitteilung.

Der 51-jährige Fahrer des Sattelzugs hatte die Bundesstraße in Richtung Schwelm befahren, als er auf der stark mit Erdreich verschmutzten Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Sattelzug verlor. Der Sattelzug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kippte im abfallenden Böschungsbereich auf die rechte Seite und prallte zudem noch mit großer Wucht gegen einen Baum, teilte die Polizei mit.

Der aus Schwelm stammende Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen und konnte sich selbst aus dem Fahrerhaus befreien; ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. 

Die Strecke der Bundesstraße wird zur Bergung des LKW mit einem 23 Tonnen Kran gesperrt. Die Bergung hat gegen 12.40 begonnen und dauert rund vier Stunden an. Die Freiwillige Feuerwehr Radevormwald war in der Nacht im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Räuber Hotzenplotz begeistert Grundschüler
Räuber Hotzenplotz begeistert Grundschüler
Räuber Hotzenplotz begeistert Grundschüler

Kommentare