Festwochenende

Rade feiert dreimal an einem Wochenende

Sie planen das große Festwochenende, an dem das Weinfest, 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Châteaubriant und 250 Jahre Rokokohaus gefeiert werden (v. l.): Kirsten Hackländer, Marie Steinhauer, Simon Woywod und Katja Oelschläger.
+
Sie planen das große Festwochenende, an dem das Weinfest, 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Châteaubriant und 250 Jahre Rokokohaus gefeiert werden (v. l.): Kirsten Hackländer, Marie Steinhauer, Simon Woywod und Katja Oelschläger.

Weinfest, 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Châteaubriant und 250 Jahre Rokokohaus.

Von Claudia Radzwill

Ein großes Festwochenende steht in Radevormwald bevor. Den Rahmen bildet das Weinfest auf dem Marktplatz, das vom 24. bis 26. Juni stattfindet. Darin eingebettet wird das 40-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit Châteaubriant gefeiert und der 250. Geburtstag des Rokoko-Gartenhäuschens, das im Parc de Châteaubriant steht.

Zunächst zum Weinfest: „Sieben Winzer haben ihr Kommen zugesagt. Sie freuen sich alle, nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder hier zu sein“, so Kirsten Hackländer, im Rathaus für den Tourismus und die Rader Veranstaltungen zuständig, auf der gestrigen Pressekonferenz im Rathaus. Neben den guten Tropfen gibt es auf dem Marktplatz Flammkuchen und Käsespezialitäten. Zoltan Diel vom Feierabendmarkt ist mit Wildwurst dabei.

Musikalisch unterhält am Freitag ab 18 Uhr Florian Danowski die Besucher und Besucherinnen. Samstag kommen ab 14.30 Uhr die Pop-Band der Radevormwalder Musikschule und die Harmonika-Band Radevormwald auf die Bühne. Ab 18 Uhr spielt die Band Le Fleurs Reunion. Das Duo Zucker Combo präsentiert am Sonntag ab 12 Uhr Kaffeehausmusik, kündigt Kirsten Hackländer an.

Neues Gastgeschenk für den Besuch aus Frankreich

Auf die Stände der Winzer darf sich auch eine Delegation aus Châteaubriant freuen, die an diesem Wochenende anlässlich der 40-jährigen Städtepartnerschaft in der Bergstadt zu Gast ist. Das Jubiläum sollte eigentlich schon 2021 gefeiert werden, doch wegen der Pandemie fiel es aus. „Jetzt holen wir es nach“, sagt Katja Oelschläger von der Stadtverwaltung, die zusammen mit dem Partnerschaftskomitee den Besuch organisiert. Neben einem Weinfestbesuch sind für die Franzosen noch weitere Highlights geplant. Der Gruppe aus Châteaubriant, die am Donnerstag anreist, gehören Mitglieder der dortigen Stadtverwaltung und Vertreter des Erwachsenenaustauschs an sowie Spieler des Fußballclubs Voltigeurs, die engen Kontakt zum SC 08 Radevormwald pflegen, berichtet Katja Oelschläger. Sie werden am Freitagvormittag von Bürgermeister Johannes Mans im Blauen Salon im Rathaus begrüßt. Am Nachmittag schließt sich eine Bergische Kaffeetafel in Feldermanns Hofcafé im Kattenbusch an.

Für den Besuch gibt es einen Präsentkorb mit regionalen Produkten.

Am Samstag folgt für die Gruppe aus der Bretagne eine Besichtigung der Solar-Decathlon-Ausstellung in Wuppertal. Am Sonntag haben die Franzosen dann Gelegenheit, am großen Familientag im Parc de Châteaubriant teilzunehmen. Ein Tag lang wird hier „250 Jahre Rokoko-Gartenhaus“ gefeiert – der dritte „Baustein“ des Festwochenendes. Wie die Inschrift über dem Eingang des Pavillons belegt, wurde er 1772 erbaut und ist damit das älteste Gebäude der Stadt. Den großen Stadtbrand 1802 überstand das Rokokohaus, da es vor den Stadtmauern in einem Garten stand. Erst in den 80er Jahren wurde es an die Telegrafenstraße versetzt – initiiert vom Heimat- und Verkehrsverein. Das Fest für Jung und Alt wird am 26. Juni um 11.30 Uhr von Bürgermeister Mans und einem Vertreter des HVV eröffnet – mit Grußworten und einem Umtrunk.

Das Spielemobil des Kinder- und Jugendrings ist zwischen 11.30 und 16 vor Ort, Mitglieder der HSG Radevormwald/Herbeck und des SC 08 sorgen für den Grillimbiss. Von 12 bis 13 Uhr unterhält Gitarrist Volker Grimm mit Livemusik. Im Heimatmuseum an der nahe gelegenen Hohenfuhrstraße gibt es eine Sonderausstellung über das Rokoko-Haus – geöffnet ist von 11.30 Uhr bis 17 Uhr.

Zum ersten Mal wird an diesem Wochenende auch das neue Gastgeschenk der Stadt überreicht: Der Besuch aus Châteaubriant erhält einen Präsentkorb mit regionalen Produkten wie Wein vom Geschäft Korkenzieher, ein Schokotaler vom Torten-Atelier und einem Holzbrettchen mit dem „Radevormwald regional“-Logo – gefertigt von Christoph Grimlowski, Mitarbeiter der Stadt. Die Idee zum Präsentkorb hatte Wirtschaftsförderin Marie Steinhauer.

Hintergrund

Eröffnung: Das Weinfest findet am Freitag, 24. Juni, von 16 bis 23 Uhr statt, am Samstag, 25. Juni, von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag, 26. Juni, von 12 bis 20 Uhr.

Bürgerbus: An allen drei Festtagen ist der Radevormwalder Bürgerbus ab 20 Uhr an der Ecke Ost-/Kottenstraße vor Ort und bietet auf Anfrage Mitfahrmöglichkeiten für die Festbesucher an.

Wochenmarkt: Der Wochenmarkt weicht am Samstag, 25. Juni, vom Marktplatz auf die Kottenstraße aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Landbäckerei erfindet sich neu
Landbäckerei erfindet sich neu
Landbäckerei erfindet sich neu

Kommentare