Paketzusteller begeht Unfallflucht

Transporter war ohne Fahrer gegen geparkte Autos gerollt

-ms- Ein Paketzusteller ist am Donnerstagabend (18. November) nach einem Verkehrsunfall auf der Ritter-von-Halt-Straße von der Unfallstelle geflüchtet, das berichtete die Polizei gestern. Er konnte aber kurz darauf von der Polizei angehalten werden.

Die Polizei schildert den Hergang wie folgt: „Gegen 18.45 Uhr hatte ein Paketzusteller auf der Ritter-von-Halt-Straße angehalten, um an der dortigen Adresse ein Paket zuzustellen. Während der Fahrer schon auf dem Weg zur Haustüre war, machte sich der Pakettransporter selbstständig und rollte gegen zwei geparkte Autos. Zeugen schilderten, dass der Fahrer daraufhin zur Unfallstelle lief und sich mit dem Transporter von der Unfallstelle entfernte.“

Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streifenwagenbesatzung den Flüchtigen kurz darauf stoppen, teilte die Polizei mit. Weil er deutliche Anzeichen auf den Einfluss von Betäubungsmitteln gezeigt hätte, habe die Polizei eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus Radevormwald in die Wege geleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim
„Klein Amerika“ im Wülfing-Komplex
„Klein Amerika“ im Wülfing-Komplex
„Klein Amerika“ im Wülfing-Komplex
Rader fühlt sich übers Ohr gehauen
Rader fühlt sich übers Ohr gehauen
Rader fühlt sich übers Ohr gehauen

Kommentare