Beruf

Neuer Lebensabschnitt beginnt für 13 Azubis

Die neuen Auszubildenden der Volksbank Oberberg (v. l.): Annabell Strauch, Michael Janzen, Liana Küpper, Giulio Timpanaro, Jenny Schmidtke, Marcelo Wiethüchter aus Leverkusen, Tom Schwanbeck, Niklas Witthaut, Celina Kraft, Enrique Sattler, Vasiliki Tsenikoglou aus Remscheid, Dennis Janto und Tobias Hartmann aus Radevormwald.
+
Die neuen Auszubildenden der Volksbank Oberberg (v. l.): Annabell Strauch, Michael Janzen, Liana Küpper, Giulio Timpanaro, Jenny Schmidtke, Marcelo Wiethüchter aus Leverkusen, Tom Schwanbeck, Niklas Witthaut, Celina Kraft, Enrique Sattler, Vasiliki Tsenikoglou aus Remscheid, Dennis Janto und Tobias Hartmann aus Radevormwald.

Auch ein Radevormwalder beginnt seine Ausbildung bei der Volksbank Oberberg.

An den Schulen starten in diesen Tagen viele ganz junge Menschen in ihre schulische Laufbahn. Für 13 Damen und Herren der Volksbank Oberberg war der 1. August der Starttag in ihre ganz persönliche Bankerkarriere.

Unter ihnen war auch ein Radevormwalder: Tobias Hartmann stammt aus der Bergstadt. Die Volksbank bildet in jedem Jahr junge Menschen vorwiegend für den eigenen Bedarf aus – und so hieß es auch für die neuen angehenden Bankkaufleute jetzt: „Start frei“!

Die erste Woche beinhaltet nach Angaben von Pressesprecher Thomas Knura eine Einführung sowie die Grundlagen der Ausbildung. So führt Ausbilderin Lisa Marie Dresbach in die Inhalte und den Ablauf der kommenden zweieinhalb Jahre ein.

Die Nachwuchsbanker werden vertraut gemacht mit Erwartungen der Bank und ihrer Kunden, empfohlenen Umgangsformen in Service- und Beratungssituationen und internen Meetings. Sie erfahren, was die Volksbank Oberberg unter Teamverständnis versteht und worauf sie im Umgang miteinander besonderen Wert legt.

Sie lernen die Rheinische Genoakademie in Rösrath-Forsbach kennen, wo ein großer Teil der überbetrieblichen Ausbildung stattfindet und erhalten in einem ersten Seminar Einblick in das genossenschaftliche Banksystem.

Insgesamt beschäftigt dieBank 34 Auszubildende

Anschließend werden die fünf Damen und acht Herren in einer der 30 Volksbank-Geschäftsstellen den praktischen Teil ihrer Ausbildung beginnen, alle Abteilungen des Kreditinstituts kennenlernen und sich im Berufsschulunterricht sowie weiteren internen sowie externen Schulungsmaßnahmen sowie im dualen Studium zum Bachelor of Arts das notwendige Grundwissen für ihre persönliche Karriere aneignen.

Der Vorstand begrüßte die Auszubildenden und wünschte allen einen guten Einstieg und viel Erfolg für die Ausbildung. Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen beglückwünschte die Auszubildenden gleich zweifach: „Zum einen haben Sie sich für eine erstklassige Ausbildung bei einer erfolgreichen Regionalbank entschieden, und zum anderen erlernen Sie einen der schönsten Berufe in einem gewachsenen und funktionierenden Mitarbeiterteam“.

Insgesamt beschäftigt die Genossenschaftsbank 34 Auszubildende. Damit liegt die Volksbank Oberberg nach eigenen Angaben weit über dem Durchschnitt und nimmt einen Spitzenplatz bei der Qualifizierung und Ausbildung junger Menschen ein. -rue-

Wer sich für einen Ausbildungsstart für 2023 interessiert, kann sich informieren und bewerben unter: www.vb-oberberg.de/karriere

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kuhn Edelstahl stellt Ausbildung um
Kuhn Edelstahl stellt Ausbildung um
Kuhn Edelstahl stellt Ausbildung um

Kommentare