Leckere Sachen

Mobile Naschbar entwickelt sich weiter

Die „Naschbar“ von Angela Götz hat Choco Kebab, Cupcakes und Cakepops, Kaffeespezialitäten, Schokolade und viele andere leckere Sachen im Programm. Foto: Jürgen Moll
+
Die „Naschbar“ von Angela Götz hat Choco Kebab, Cupcakes und Cakepops, Kaffeespezialitäten, Schokolade und viele andere leckere Sachen im Programm.

Angela Götz aus Honsberg bringt Süßes an verschiedene Orte – und das mittlerweile hauptberuflich.

Von Flora Treiber

Angela Götz liebt süße Speisen, Schokolade und bunte Cupcakes. Aus dieser privaten Leidenschaft hat sich 2016 ein Unternehmen gegründet, das seinen Sitz in der Rader Ortschaft Honsberg hat. Von dort aus bringt Angela Götz ihre Ideen und Kreationen in die umliegenden Städte.

In diesem Jahr war sie mit ihrer mobilen Naschbar zwar auch auf den Feierabendmärkten im Bergischen Land unterwegs und hat auch das Trecker-Treffen in Honsberg kulinarisch begleitet, aber eigentlich findet man sie auf Hochzeiten, Messen, bei Veranstaltungen der Industrie oder im Theater.

Die mobile Naschbar, ein komplett ausgestatteter und liebevoll gestalteter Anhänger, kann für Events jeder Art gebucht werden. Zu der Naschbar gehört außerdem ein mobiles Café, das einige Sitzplätze bereithält und an den verschiedensten Orten aufgebaut werden kann.

„Bauchläden haben eine magische Wirkung, weil sie so nostalgisch sind.“

Angela Götz, Unternehmerin

Die Idee funktioniert auf einer grünen Wiese, aber auch in innenliegenden Locations. „Zwischenzeitlich hatten wir für die Naschbar auch ein Ladenlokal in Remscheid, das es allerdings nicht mehr gibt. Also haben wir unter unser Café Rollen gemacht und bringen unser Angebot direkt zum Kunden“, sagt Angela Götz. Dass der Einzelhandel stark zurückgeht, merkt man auch in der Rader Innenstadt. Dort stehen einige Ladenlokale leer.

Die Unternehmerin aus Honsberg hat sich deswegen dafür entschieden, ihre mobilen Konzepte weiterzuentwickeln. Neben dem mobilen Café bestückt Angela Götz auch Bauchläden mit süßen und salzigen Snacks. „Bauchläden sind toll für Theatervorstellungen und haben eine magische Wirkung, weil sie so nostalgisch sind. Das kommt auch gut bei Kindern an.“

Die kreativen Konzepte aus Honsberg spiegeln sich auch in den Rezepten wider. Der „Choco-Kebab“ ist das Aushängeschild der mobilen Naschbar, genauso wie die Cupcakes. Sehr beliebt sind die vielen Crêpe-Kreationen, die Angela Götz anbietet.

Ihr ist, sowohl bei der Dekoration als auch bei ihren Kreationen, die Liebe zum Detail wichtig. „Wir fertigen Geschenkkörbe an oder erstellen farblich abgestimmte und themenbezogene Candy- und Saltybars. Die Angebote funktionieren für kleine Feiern und große Events.“ Die kreativen Ideen hat Angela Götz zusammen mit ihrer Familie entwickelt, die ihr auch bei dem Ausbau des Naschbar-Anhängers geholfen hat. In Eigenregie hat die Familie die mobile Lösung professionell umgesetzt.

Die Naschbar von Angela Götz repräsentiert nicht nur zukunftsweisende gastronomische Lösungen, sondern auch den Ideenreichtum, der in den Ortschaften von Radevormwald zu finden ist. Zu dem unternehmerischen Bild der Kleinstadt gehören nicht nur der traditionsreiche Mittelstand, sondern auch junge Ideen und Unternehmensstrukturen. Angela Götz betreibt die Naschbar mittlerweile hauptberuflich und freut sich über diese berufliche Chance. „Mit der Naschbar unterwegs zu sein und kreativ zu werden, macht mir einfach riesig Spaß. Es ist mein Beruf und mein Herzensprojekt“, sagt sie.

Hintergrund

Feierabendmarkt: Angela Götz war mit ihrer Naschbar in dieser Saison auf dem Bergischen Feierabendmarkt unterwegs, der immer im Wechsel in Hückeswagen, Wermelskirchen, Burscheid und Wipperfürth stattfindet. Der letzte Termin ist am 21. Oktober in Wipperfürth. Auch dort steht Angela Götz mit ihrer Naschbar.

Kontakt: Angela Götz ist per E-Mail oder telefonisch unter Tel. (0 21 95) 6 89 88 88 zu erreichen.

nasch-bar@gmx.net

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bahnstraße soll neu gebaut werden
Bahnstraße soll neu gebaut werden
Bahnstraße soll neu gebaut werden
Maler mit einer ganz eigenen Handschrift
Maler mit einer ganz eigenen Handschrift
Maler mit einer ganz eigenen Handschrift
Lehrerin aus Georgien besucht die Realschule
Lehrerin aus Georgien besucht die Realschule
Lehrerin aus Georgien besucht die Realschule
Der Klapperstorch landet jetzt in der Weststraße
Der Klapperstorch landet jetzt in der Weststraße
Der Klapperstorch landet jetzt in der Weststraße

Kommentare