„Tag der Ausbildung“

Messe informiert über viele Berufe

Auf ihren angestammten Platz in der Grundschule Stadt muss die Ausbildungsmesse in diesem Jahr verzichten. Doch auch im Wartburghaus soll es wieder viele Informationsmöglichkeiten für Jugendliche geben. Wie hier bei den SWR. 

Der „Tag der Ausbildung“ findet am 11. Juni im Wartburghaus statt. 28 Firmen sind dabei.

Von Claudia Radzwill

28 Unternehmen machen beim 5. Tag der Ausbildung mit. Viele Ausbildungsberufe werden vorgestellt – es ist ein bunter Branchenmix. „Wir sind ein bisschen stolz darauf, dass das Interesse an der Ausbildungsmesse unverändert groß ist“, bestätigte Steuerberater Klaus Lüttgenau vom Unternehmernetzwerk RUN bereits in der Planungsphase. Was ihn noch freut: Die Schirmherrschaft übernimmt Bürgermeister Johannes Mans.

Standpunkt von Karsten Mittelstädt

Am Samstag, 11. Juni, verwandelt sich das Wartburghaus an der Andreasstraße in einen Messestandort. Damit kam „Plan B“ zum Einsatz. Der angestammte Veranstaltungsort, die Städtische Grundschule an der Hohenfuhrstraße, wird derzeit saniert – und stand daher in diesem Jahr nicht zur Verfügung. Mit dabei: Die AOK Rheinland, die über die Ausbildung für Sozialversicherungsleute informiert. Die Radevormwalder Firma Glow2B bildet Fachkräfte für Lagerlogistik, Groß- und Handelskaufleute und Kaufleute für Bürokommunikation aus. Notarin Britta Spitzbart informiert über die Lehre zum Notarfachangestellten.

Shuttlebusse fahren regelmäßig zu den Unternehmen an

Mehrere Firmen verbinden den Informationstag mit einem Tag der offenen Tür. Der Bürgerbusverein und Ford Wiluda stellen Shuttlebusse zur Verfügung, die regelmäßig vom Messestandort die Unternehmen anfahren.

Bei der Firma Gira in der Dahlienstraße beraten die Lehrlinge selbst über das Ausbildungsangebot. „Im Firmengebäude werden Rundgänge durch den kaufmännischen sowie den technischen Bereich von uns Azubis angeboten“, berichteten Fabienne Zimmermann und Christian Dießle, Industriekaufleute im zweiten Lehrjahr – die den Tag als Projektarbeit mitgestalten. Ausbilder der Firma stehen für alle Fragen der Besucher zur Verfügung.

Das Steuerbüro von Klaus Lüttgenau (li.) und Matthias Thunich bietet zum Tag der Ausbildung einen der offenen Tür an. 

Auch die Steuerkanzlei Lüttgenau und Thunich lädt in die eigenen Räume ein. Hier erwartet die Schüler ein „Steuer-Quiz“, das ihnen hilft, zu erkennen, ob die Arbeit als Steuerfachgehilfe etwas für sie ist. Über die Schulter lassen sich auch die Mitarbeiter der Firmen Kuhn Edelstahl und GKN Sinter Metals schauen. Zum ersten Mal nimmt ein Kooperationsstand der Radevormwalder Kindergärten teil, die über den Erziehungsberuf informieren.

Der Pflegearbeitskreis stellt den Beruf des Altenpflegers vor. Aus dem Umland sind ebenfalls Firmen vertreten. Die Firma Pflitsch kommt aus Hückeswagen, Turck aus Halver. Die Wuppertaler Stadtwerke suchen Auszubildende im Bereich Energie und Verkehr.

TAG DER AUSBILDUNG

TEILNEHMER Insgesamt 28 Aussteller machen am Samstag, 11. Juni, 10 bis 15 Uhr, beim bereits fünften „Tag der Ausbildung“ mit. Die Firmen und Betriebe präsentieren sich direkt am Messestandort im Wartburghaus oder laden zu einer Betriebsführung ein. 

SHUTTLEBUSSE Der Bürgerbusverein und Ford Wiluda stellen Shuttlebusse zur Verfügung, die regelmäßig vom Messestandort die Unternehmen mit „Tag der offenen Tür“ anfahren.

Die Ausbildungsmesse ist am Samstag, 11. Juni, von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Das RUN-Team wird bei der Organisation der Messe von den Firmen Gira, Gebrüder Aurich, GKN Sinter Metals, Emil Holzmann und Kuhn Edelstahl unterstützt. 

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel