Kultur

Liveaufnahmen von festlichen Klängen

Kantor Martin Scheibner hat eine CD mit Liveaufnahmen aus Weihnachtskonzerten in der lutherischen Kirche zusammengestellt. Foto: Claudia Radzwill
+
Kantor Martin Scheibner hat eine CD mit Liveaufnahmen aus Weihnachtskonzerten in der lutherischen Kirche zusammengestellt.

Zur Adventszeit hat Kantor Martin Scheibner eine CD zusammengestellt

Von Claudia Radzwill

In diesem Jahr gibt es in der Bergstadt zur Adventszeit keine Konzerte in den Radevormwalder Kirchen. Wie so vieles mussten auch diese wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Doch auf festliche Klänge müssen die Rader nicht verzichten. Kantor Martin Scheibner hat eine Weihnachts-CD zusammengestellt. Mit Liveaufnahmen aus verschiedenen Konzerten, die in der lutherischen Kirche an der Burgstraße stattfanden, bringt die CD die Weihnachtsmusik in die Häuser der Bergstadt.

Zu hören sind Weihnachtsweisen, gesungen vom Paul-Gerhard-Chor und dem Radevormwalder Gospelchor, beide unter der Leitung des Kantors. Der Radevormwalder Männerchor, der sich im Jahr 2017 auflöste, stimmt auf dem Tonträger die „Heilige Nacht“ des Komponisten Reichhardt an. „Christmas Crackers“ intonierte 1994 das Rader Blechbläserensemble. „Von den Blechbläsern gibt es noch drei weitere englische Weihnachtslieder auf der CD“, erzählt Martin Scheibner. Zu den Stücken gehören außerdem Livemitschnitte von Auftritten des Saxofonisten Georg Stoffels aus Aachen: „Time to Rag“, „Pavane“ und „Marias Memories“. Der Saxofonist gestaltete gleich mehrere Adventskonzerte des Gospelchores mit.

„Für eine Veröffentlichung mussten die Akteure natürlich zustimmen.“

Kantor Martin Scheibner

Scheibner hat Werke für die CD ausgewählt, die 1994, 2014 und 2015 im Gotteshaus aufgeführt wurden. Und er hat einige eigene Orgeleinspielungen neu aufgenommen. „Es ist eine Mischung aus Chor-, Bläser- und Orgelmusik,“ erklärt er. Die Konzerte nehme er eigentlich auf, um im Nachhinein zu analysieren, was man bei Aufführungen besser machen könne, sagt der Kantor. Gegenüber der Orgel auf der Balustrade stehen dafür stets zwei Studio-Mikros. Heute wird alles direkt auf ein digitales Aufnahmegerät aufgenommen. In den 1990er Jahren kam noch ein Kassettengerät zum Einsatz.

Die älteste Aufnahme, die Martin Scheibner besitzt, stammt aus dem Jahr 1980. Es ist ein musikalischer Mitschnitt vom Festakt zur Einweihung der Kirchenorgel. Im Lockdown im Frühjahr nun machte sich Martin Scheibner daran, die alten Kassettenaufnahmen zu digitalisieren. Dabei merkte er, dass es stimmte, was ein Kollege ihm sagte: „Man solle die Aufnahmen mit zeitlichen Abstand noch mal hören. Dann merke man, wie gut die Auftritte doch sind. Er hatte recht.“ So entstand die Idee zur CD „Weihnachten 2020“.

Bevor die Weihnachts-CD ins professionelle Presswerk ging, musste Kantor Scheibner vorab noch einiges klären. „Für eine Veröffentlichung mussten die Akteure natürlich zustimmen“, erklärt er. Außerdem muss Geld an die Gema gezahlt werden – für die Werke, die bei der Gewerkschaft gelistet sind. „Der Antrag läuft,“ sagt Scheibner. Bei einem Werk war der Komponist verstorben. Über die Kirchenmusikerliste fand Scheibner einen Kontakt zum Nachlassverwalter. „Eine richtige Recherche“, sagt er – und ergänzt mit einem Schmunzeln: „Im Nachhinein war es mehr Arbeit als am Anfang gedacht.“

Nun aber ist es vollbracht. In der Woche zwischen dem 1. und 2. Advent kommt die CD heraus. Das Cover ziert die Holzengel-Statue von Norbert Petri, die neben dem Altar in der Kirche steht. Die Rückseite zeigt den Kirchturm. Kirchbaumeister Reiner Sander hat die CD-Hülle gestaltet. 200 Exemplare werden gepresst, einige Vorbestellungen hat Martin Scheibner schon angenommen. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt der „Pro-Stift“ zugute. Die Stiftung der lutherischen Gemeinde unterstützt das Gemeindeleben, unter anderem auch Veranstaltungen im Gotteshaus.

Weihnachts-CD

Die Weihnachts-CD mit Liveaufnahmen von Weihnachtskonzerten Rader Chöre und Solisten kommt in der Woche zwischen dem 1. und 2. Advent heraus. Erhältlich ist sie für 13 Euro in der Bergischen Buchhandlung an der Schlossmacherstraße und im Geschäft „GartenWerker“ an der Kaiserstraße sowie bei Martin Scheibner unter Tel. (0 21 95) 67 23 89 oder per E-Mail: martin.scheibner@ekir.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gastronomen wollen die Oberste Mühle in gute Hände weitergeben
Gastronomen wollen die Oberste Mühle in gute Hände weitergeben
Gastronomen wollen die Oberste Mühle in gute Hände weitergeben
Reiserückkehrer treiben die Inzidenz hoch - Neue Regeln ab Samstag
Reiserückkehrer treiben die Inzidenz hoch - Neue Regeln ab Samstag
Reiserückkehrer treiben die Inzidenz hoch - Neue Regeln ab Samstag
Überflutungen: Feuerwehren im Dauereinsatz
Überflutungen: Feuerwehren im Dauereinsatz
Überflutungen: Feuerwehren im Dauereinsatz
Wupper reißend gefährlich - einige Straßen gesperrt
Wupper reißend gefährlich - einige Straßen gesperrt
Wupper reißend gefährlich - einige Straßen gesperrt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare