Ergebnisse

Kindergartenkinder haben sich mit Gefühlen beschäftigt

Die Ergebnisse des Projektes der Kita Wupper sind in der Stadtbücherei zu sehen.
+
Die Ergebnisse des Projektes der Kita Wupper sind in der Stadtbücherei zu sehen.

Projekt der Städtischen Kita Wupper.

Von Joachim Rüttgen

Radevormwald. Ein interessantes Projekt: Mit den Vorschulkindern der Städtischen Kita Wupper hat Alena Fischer, Auszubildende zur Erzieherin im dritten Lehrjahr, ein Projekt über Gefühle durchgeführt. Die Stadtbücherei Radevormwald stellt die Ergebnisse dazu aus und bietet auch eine Bücherauswahl zum Thema zur Ausleihe.

„Zu diesem Thema gibt es viele schöne interessante Kinderbücher, die sich anbieten, dieses Thema individuell mit dem eigenen Kind zu vertiefen“, betont Sandra Oetelshoven, Leiterin der Stadtbücherei im Bürgerhaus am Schlossmacherplatz.

Wichtig seien die Erfahrungen mit Gleichaltrigen

Konflikte können bei Kindern zu Wut, Angst und Trauer führen.

Jeder Mensch habe Gefühle. Doch welche Gefühle gebe es, wie äußern sich diese und wie erkenne ich die Gefühlslage der anderen? „Das sind alles wichtige Fragen, auf die Kinder erst noch Antworten finden müssen. Leider ist dies nicht immer einfach, denn Gefühle sind nicht greifbar“, sagt Oetelshoven. Doch wie lerne ein Kind dann, das Gefühl in seinem Bauch zu benennen und was es bewirkt? Hier seien sie auf die einfühlsame Begleitung ihrer Familie, aber auch die der Fachkräfte in Kita und Schule sowie anderer Menschen, die ihr Leben prägen, angewiesen.

„Besonders wichtig sind auch die Erfahrungen mit Gleichaltrigen. Im Spiel probieren sich die Kinder aus und lernen in Wechselwirkung mit ihren Spielpartnern die Welt der Gefühle kennen“, berichtet die Bücherei-Leiterin. Leider sei dies nicht immer einfach, denn oft komme es zu Konflikten, die zu Wut, Angst und Trauer führen.

Auch Eltern, Erziehungsberechtigte, Oma und Opa, aber auch pädagogische Fachkräfte hätten manchmal ein „Gefühlskuddelmuddel“ in sich und suchten Rat. Dazu gebe es viele pädagogische Fachbücher, die in der Bibliothek zur Ausleihe bereitstehen, wirbt Sandra Oetelshoven für die Stadtbücherei.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So läuft der Start des Adventsgeschäfts
So läuft der Start des Adventsgeschäfts
So läuft der Start des Adventsgeschäfts
Mehr als 50 Kinder erleben einen besonderen Tag
Mehr als 50 Kinder erleben einen besonderen Tag
Mehr als 50 Kinder erleben einen besonderen Tag
Weihnachtskugeln tragen jetzt Rader Motive
Weihnachtskugeln tragen jetzt Rader Motive
Weihnachtskugeln tragen jetzt Rader Motive
Neue Lehrer nehmen die Arbeit auf
Neue Lehrer nehmen die Arbeit auf
Neue Lehrer nehmen die Arbeit auf

Kommentare