Aktionstag

Jugendämter setzen ein sichtbares Zeichen

Gewaltfreie Erziehung

Unter dem Motto „Wir sind unschlagbar – Wir halten zusammen“ ruft die Steuerungsgruppe der Frühen Hilfen im Oberbergischen Kreis zum zweiten Mal auf, ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt in der Erziehung zu setzen. Am „Internationalen Tag der gewaltfreien Erziehung“ starteten die Jugendämter in Gummersbach, Radevormwald, Wiehl, Wipperfürth und das Kreisjugendamt einen Malwettbewerb.

Die Idee: Einfach mit dem Kind ein Bild der Hände mit dem Spruch „Wir sind unschlagbar  – Wir halten zusammen“ gestalten, im Fenster aufhängen, auf den sozialen Medien mit dem Hashtag #wirsindunschlagbar posten und bis zum 30. Mai per E-Mail senden an:

FrueheHilfen@obk.de

Für jeweils eine Familie aus den 13 Kommunen des Kreises gibt es einen Familieneintritt ins „Gumbala“ zu gewinnen. „Die kleinen bunten Bilder sollen auch anderen Kindern und Eltern beim Spazierengehen nicht nur das Motto signalisieren, sondern auch ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubern“, heißt es in der Ankündigung. rue

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag
Beim Malen verschwindet der Alltag
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu

Kommentare