Konzert

Jazzmatinee erklingt wieder

Die „Step Twins“ bei ihrem Auftritt in Honsberg:
+
Die „Step Twins“ bei ihrem Auftritt in Honsberg:

Erstmals seit 2019 lud die Dorfgemeinschaft Honsberg ein.

Kaum eine Musikrichtung passt sich so wohltuend gut an seine Umgebung an, wie es feinster Jazz kann. Ob abends in einem rauchigen Keller vergangener Zeiten oder neuerdings mondän in der Bar eines Hotels, beim Frühstücken morgens in einem Café oder eben wie nun in Honsberg zur Mittagszeit unter freiem Himmel mit dem Summen der Bienen und Zwitschern der Vögel als Hintergrundchor: Jazz passt zu jeder Zeit, bei jedem Anlass und verbindet Menschen unterschiedlicher Couleur.

Im beschaulichen Honsberg, umgeben von viel Grün und angestrahlt von viel Sonne, lockten die rhythmischen Klänge der Musik die Menschen aus allen Himmelsrichtungen zum Haus der Dorfgemeinschaft. Im Vorgarten hatten es sich bereits viele Besucher auf den Bierzelt-Garnituren und unter den Sonnenschirmen gemütlich gemacht. Sie tranken, aßen und plauderten beseelt untereinander, während die „Step Twins“ in heiterer Manier einen Hit und Ohrwurm nach dem nächsten spielten.

Die laut WDR „coolsten Rockzwillinge Deutschlands“ wurden ihrem vorauseilenden Ruf sicherlich gerecht, doch ehrlicherweise hätte hier fast jeder andere versierte Künstler das ohnehin optimale Ambiente ebenso wunderbar untermalen können. Denn die meisten waren wohl weniger wegen der Künstler selbst, sondern wegen der Traditionsveranstaltung gekommen.

„Wir sind sonst regelmäßig zur Jazzmatinee gekommen. Das ging ja nun lange nicht, daher ist es umso schöner, dass es wieder stattfinden kann“, äußerte Harald Maier. Sein Besuch schien aber eher zufällig. „Wir sind bei einem Spaziergang von der Musik angelockt worden und nun hier.“

Die Darbietungen der „Step Twins“ gefielen ihm außerordentlich gut, „und das Wetter ist auch super.“ Auch andere Stammgäste berichteten, dass sie „froh und glücklich“ sind, dass die Jazzmatinee der Dorfgemeinschaft wieder stattfinden kann.

„Die Musik, die Atmosphäre im Garten mit den Licht- und Schatteneffekten ist einfach schön. Und das hohe Engagement des Vereins muss man einfach mit einem Besuch unterstützen“, urteilte ein langjähriger Stammgast.

Kein Wunder, dass auch Nicole Konrad, Vorstandsmitglied der Dorfgemeinschaft, bei diesem Anblick und Resonanz strahlte. „Unsere letzte Jazzmatinee war 2019. Der Auftritt der „Step Twins“ war schon 2020 geplant, musste zweimal schon verschoben werden. Das war ziemlich leidig, zumal in Hückeswagen und Wermelskirchen schon viel früher Veranstaltungen möglich waren.“

Dafür stieg im Verein die Vorfreude auf diesen besonderen Tag, der dann auch noch mit einem traumhaften Wetter belohnt wurde. „Die Freude ist einfach riesig. Das motiviert natürlich.“ -seg-

Hintergrund

Eine weitere Jazzmatinee ist in diesem Jahr nicht mehr geplant. Dafür aber eine Rock’n’Roll-Nacht. „Wir wollen auch ein jüngeres Publikum ansprechen“, erklärt Konrad. Am 20. August wird daher ab 18 Uhr das Rockcover-Duo „Nightshake“ für einen launigen Abend mit Coverhits aus der Rock-, Pop, Folk und Rockgeschichte sorgen.

dg-honsberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim
Er ist auf den Rader Straßen daheim

Kommentare