Inzidenz-Wert im Kreis steigt auf 95,2

-mick- Im Oberbergischen Kreis gibt es laut Kreisgesundheitsamt 53 neue Sars-CoV-2-Fälle. Damit sind aktuell 410 Oberberger positiv auf das Coronavirus getestet – darunter 20 in Rade und elf in Hückeswagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist um 8,1 auf 95,2 gestiegen. Mit dem gestrigen Inkrafttreten der Corona-Schutzverordnung werden auch die bisherigen Sonderregelungen für Sitzungen kommunaler Gremien (Stadtrat und Fachausschüsse) aufgehoben.

„Das führt dazu, dass sogar bei einer Inzidenz von unter 35 im Ratssaal ein Mundschutz getragen werden muss. Bei einer Inzidenz von mehr als 35 gilt die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet)“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Radevormwald.

www.obk.de/coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Restaurant „Simas Bootshaus“ beweist Liebe zum Wasser
Restaurant „Simas Bootshaus“ beweist Liebe zum Wasser
Restaurant „Simas Bootshaus“ beweist Liebe zum Wasser
Fabian Döring und sein Team bieten Kurse im „life-ness“ an
Fabian Döring und sein Team bieten Kurse im „life-ness“ an
Fabian Döring und sein Team bieten Kurse im „life-ness“ an
Sekundarschule sucht noch immer Namen
Sekundarschule sucht noch immer Namen
Sekundarschule sucht noch immer Namen

Kommentare