Inzidenz im Kreis sinkt auf 54,5

27 Corona-Fälle gibt es aktuell in Radevormwald. Foto: cb
+
27 Corona-Fälle gibt es aktuell in Radevormwald.

-sg- Die Zahl der Einwohner von Radevormwald, die mit dem Coronavirus infiziert sind, geht zurück. Am Donnerstag waren 27 Menschen positiv auf Sars-CoV-2 getestet, zwei weniger als am Mittwoch. In Hückeswagen sind aktuell noch 13 Menschen betroffen (ein Fall weniger seit Mittwoch), in Wipperfürth sind es 15 (drei Fälle weniger). Alle positiv getesteten Personen befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis ist ebenfalls gesunken, um 10,3 auf 54,5. Um drei Fälle gestiegen ist dagegen die Zahl der Menschen im Kreis, die stationär in Krankenhäusern behandelt werden müssen. Von diesen 16 Personen befinden sich zehn auf der Intensivstation, zwei Patienten müssen beatmet werden. Eine 52-jährige Frau aus Gummersbach, die mit dem Virus infiziert war, ist gestorben. Damit ist die Zahl der Toten, die seit Beginn der Pandemie an Covid-19 litten, im Kreis auf 260 angestiegen.

www.obk.de/coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ohne Helfer geht es einfach nicht
Ohne Helfer geht es einfach nicht
Ohne Helfer geht es einfach nicht
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Verkehrsverein bietet eine Stadtführung an
Container schlucken das Altpapier
Container schlucken das Altpapier

Kommentare