Inzidenz im Kreis ist deutlich gesunken

-mick- Nachdem das Kreisgesundheitsamt seit der gestrigen Berichterstattung weitere 42 bestätigte Sars-CoV-2-Fälle an das Landeszentrum Gesundheit gemeldet hat, sind derzeit kreisweit insgesamt 618 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Darunter sind 26 Personen in Radevormwald und 22 Personen in Hückeswagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis ist um 22,1 auf 109,7 gesunken.

In den oberbergischen Krankenhäusern werden derzeit zwölf positiv getestete Patienten behandelt – eine mehr als am Vortag. Zudem teilt das Kreisgesundheitsamt mit, dass im Oberbergischen Kreis ab sofort die Anweisung des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zur Quarantäneanordnung für Schulen und Kindertagesstätten umgesetzt werde. Demnach werde unter anderem im Falle einer laborbestätigten Sars-CoV-2-Infektion in der Regel nur noch Quarantäne für den laborbestätigten Fall angeordnet. Bei einem Ausbruchsgeschehen können allerdings nach individueller Beurteilung der Hygienemaßnahmen durch das Gesundheitsamt weiterhin einzelne Kontaktpersonen, eine Klasse, ein ganzer Kurs oder eine ganze Gruppe für zehn Tage unter Quarantäne gestellt werden.

www.obk.de/coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Langjähriger Dirigent ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Langjähriger Dirigent ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Langjähriger Dirigent ist im Alter von 83 Jahren gestorben

Kommentare