Dorfgemeinschaft

Honsberger freuen sich über geglückten Neustart

Bei sonnigem Wetter versammelten sich die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Honsberg an ihrem Vereinshaus zur Jahresversammlung.
+
Bei sonnigem Wetter versammelten sich die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Honsberg an ihrem Vereinshaus zur Jahresversammlung.

Mitglieder der Dorfgemeinschaft trafen sich zur Jahresversammlung

Von Stefan Gilsbach

Radevormwald. Nicht nur, um einen gemütlichen Abend mit Freibier zu verbringen, trafen sich die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Honsberg an ihrem Dorfhaus. Auch Organisatorisches stand auf dem Plan: die Jahresversammlung.

Die Versammlung startete mit dem Bericht des Vorsitzenden Christoph Konrad über Aktivitäten des vergangenen Jahres. Zwei Veranstaltungen wurden am 12. Juni und am 20. August bei schönem Wetter durchgeführt, auch der jährliche Aufräumtag in und um das Dorfhaus war dank vieler freiwilliger Helfer ein Erfolg. Außerdem wurden die Investitionen und Anschaffungen benannt. Das Dorfhaus bekam schon im letzten Jahr einen behindertengerechten Aufgang und eine neu gepflasterte Außenfläche.  Fazit der Mitglieder: Der Neustart nach der Pandemie ist gut gelungen.

Bei den Vorstandswahlen wurden die zweite Vorsitzende Nicole Konrad, die zweite Schriftführerin Claudia Jung und der zweite Kassierer Michael Neumann in ihren Ämtern bestätigt.  Neu hinzu sind Jennifer Kriesmanek und Nadja Klein als Jugendbeirat und Hans Ewald Reichhardt als Ersatzkassenprüfer gekommen, bestätigt wurden zudem Ilka Brinkbäumer und Markus Konrad als Beisitzerin beziehungsweise als Beisitzer. Hans Ewald Reichhardt trat nach vielen Jahren Vorstandsarbeit von seinem Amt als Beisitzer zurück.

Der Vorstand bedankte sich bei ihm für die jahrelange Mitarbeit, zuerst als Vorsitzender und seit 2015 als Beisitzender. Danach stellte sich die Frage nach den Instandhaltungen. Die Dorfgemeinschaft Honsberg ist zwar ein gut wirtschaftender Verein, erledigt aber alle anfallenden Aufgaben rund um ihr Vereinshaus in Eigenregie.

Hecke schneiden, Rasenmähen, Vermietung, Blumenkästen bepflanzen, all das gehört dazu und dafür müssen Freiwillige bereitstehen. Aber auch dafür fanden sich nach einem kurzen Moment genügend Helfer, die diese Aufgaben demnächst erledigen werden.

Unter dem Punkt Sonstiges wurde noch nach Zielen für einen Mitgliederausflug im nächsten Jahr gesucht und um Anregungen und Wünsche für Veranstaltungen im kommenden Jahr gebeten, gegebenenfalls wird es im November noch eine Comedy-Show geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erntedankfest in Önkfeld: Kultgemeinde ändert Ablauf
Erntedankfest in Önkfeld: Kultgemeinde ändert Ablauf
Erntedankfest in Önkfeld: Kultgemeinde ändert Ablauf
Im Tal der Baustellenampeln
Im Tal der Baustellenampeln
Im Tal der Baustellenampeln
Wie eine Schule mit Firmen kooperiert
Wie eine Schule mit Firmen kooperiert
Wie eine Schule mit Firmen kooperiert

Kommentare