Abschluss

Gira ehrt erfolgreichen Nachwuchs

Geschäftsführer Steffen Zimmermann, Dominik Marte, Christian Feltgen und Sebastian Marz (hinten v.r.) mit Aaron Kuhlmann, Merle Gräfingholt, Nick vom Werth, Tom Heynen und Ausbildungsleiterin Annabelle Rothe (v.r.).
+
Geschäftsführer Steffen Zimmermann, Dominik Marte, Christian Feltgen und Sebastian Marz (hinten v.r.) mit Aaron Kuhlmann, Merle Gräfingholt, Nick vom Werth, Tom Heynen und Ausbildungsleiterin Annabelle Rothe (v.r.).

Qualifizierte Ausbildung sei ein wichtiges Instrument für das Unternehmen.

Radevormwald. In einer Feierstunde haben die vier Geschäftsführer der Firma Gira den Auszubildenden Merle Gräfingholt, Tom Heynen, Aaron Kuhlmann und Nick vom Werth zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung gratuliert.

„Für uns ist die qualifizierte Ausbildung ein ganz wichtiges Instrument, um der Herausforderung Fachkräftemangel aktiv zu begegnen“, sagte Produktionsgeschäftsführer Steffen Zimmermann. Besonders hob der Geschäftsführer die hohe Motivation hervor, mit der sich die erfolgreichen Azubis ihren Abschluss erarbeitet hätten. Als besondere Anerkennung erhielten sie einen Füller mit eingraviertem Namenszug. Zeugnis und Federhalter gingen auch an Industriekauffrau Larissa Braun, die sich im Anschluss an ihre Ausbildung für ein Studium entschieden hat.

Doppelten Grund zur Freude hatte Industriekaufmann Aaron Kuhlmann: Der 25-Jährige, der das Gira-Kunden-Center verstärkt, zählt unter den mehr als 10.000 Prüflingen an der Industrie- und Handelskammer Köln (IHKK) zu den 522 Prüfungsbesten, die ihre Ausbildung mit der Gesamtnote „sehr gut“ abgeschlossen haben.

Dass Gira eine besondere Ausbildungsqualität besitzt, wird dem international tätigen Technologieunternehmen auch in der gerade erschienenen Studie „Deutschland beste Ausbilder 2022“ bescheinigt.

Experten des Wirtschaftsmagazins „Capital“, der Talentplattform ausbildung.de und der Personalmarketing-Agentur Territory Embrace haben Gira 21 von 25 Punkten zuerkannt. In der Studie wurden mehr als 90 Fragen an mehr als 750 Unternehmen aus Deutschland gestellt. Im Mittelpunkt standen die Betreuung und Einbindung der Auszubildenden, das Lernen im Betrieb, die Strategie und das Budget für Ausbildungsmarketing, der Einsatz innovativer Methoden sowie die Erfolgs- und Karrierechancen. -rue-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Freude und Wehmut beim Neustart des Adventsmarkts
Vorweihnachtlicher Gruß
Vorweihnachtlicher Gruß
Vorweihnachtlicher Gruß

Kommentare