Engagement

Freie Fahrt durch Handytausch

Idee des Bürgerbus-Vereins.

Seit Weihnachten gibt es wieder mehr alte Handys, da moderne auf dem Gabentisch lagen. Auch haben viele Menschen nicht mehr benötigte Geräte zu Hause herumliegen. Doch Handys haben  eine Menge an wiederverwendbaren Ressourcen. Diese können fachmännisch aufbereitet oder mindestens zum Recycling geführt werden, erklärt der Sprecher des Bürgerbus-Vereins in Radevormwald, Wolfgang Schneidewind.

Der Verein in Radevormwald hat überlegt, wie man ohne großen Aufwand die Abgabe der Telefone organisieren kann, und ist zu folgender Lösung gelangt: Die Geräte können bei den Vereinsmitgliedern abgegeben werden. Die Telefone werden an die entsprechenden Stellen weitergegeben, teilt der Pressesprecher mit. Durch den Erlös wird der Nabu-Insektenschutz unterstützt.

Als Anreiz werden vier Freifahrtscheine für den Bürgerbus ausgegeben. Somit sind Interessierte aufgerufen, beim Bürgerbus, am Busbahnhof oder an einer Haltestelle ihr Gerät abzugeben und dafür im Austausch die Freifahrtenscheine zu erhalten. Insgesamt an 33 Haltestellen allein im Stadtring kann jeder einsteigen, klimaneutral mitfahren und sein Auto stehen lassen.

Mit einer Viererkarte kostet eine Fahrt nur 1,35 Euro. Jugendliche von 6 bis 10 Jahren zahlen nur 1 Euro. Der Bürgerbus ist für jeden Bürger bestimmt und so wird Mitfahrern mit Rollator oder einem schweren Einkauf beim Ein-und Aussteigen geholfen.

Mitglieder wünschen sich mehr Fahrgäste

Der Verein hofft nun, dass viele Personen ihre Handys abgeben und  so wichtige Rohstoffe wieder in den Materialkreislauf kommen. Außerdem wünschen sich die Mitglieder  mehr Fahrgäste in ihrem klimaneutralen Bürgerbus. „Denn das wäre zum einen ein doppelter Sinn für das Klima und die Zukunft unserer Umwelt und zum anderen ein guter Vorsatz für  das Jahr 2023“, betont Wolfgang Schneidewind. -saw-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Borbecker können einfach feiern
Borbecker können einfach feiern
Borbecker können einfach feiern
Mitglieder des Familienkreises der St. Marienkirche blicken zurück
Mitglieder des Familienkreises der St. Marienkirche blicken zurück
Mitglieder des Familienkreises der St. Marienkirche blicken zurück

Kommentare