Stadtbücherei

Flugzeug ist in der Kinder-Leseecke gelandet

Die neue Leseecke für die Kleinsten kommt als Flugzeug daher. Büchereileiterin Sandra Oetelshoven, Jürgen Funke vom Kulturamt (Mitte) und Bürgermeister Johannes Mans stellen sie vor. Fotos: Claudia Radzwill
+
Die neue Leseecke für die Kleinsten kommt als Flugzeug daher. Büchereileiterin Sandra Oetelshoven, Jürgen Funke vom Kulturamt (Mitte) und Bürgermeister Johannes Mans stellen sie vor.

Stadtbücherei ist nach der Renovierung wieder geöffnet.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Die ersten Besucher standen am Montagmorgen schon früh vor der Stadtbücherei im Bürgerhaus – mit Abstand, wie es die derzeitige Infektionslage erfordert. „Wir wurden augenscheinlich vermisst“, sagt Büchereileiterin Sandra Oetelshoven mit einem Lächeln. Sie erzählt: „Schon in der letzten Woche hatten wir viele Anrufe, wann wir wieder eröffnen.“ Nach sechs Wochen war es nun so weit. Frisch renoviert stellt sich die Bibliothek den Nutzern vor. Die zwei Etagen der Bücherei am Schlossmacherplatz haben einen neuen Boden, eine neue Decke, einen frischen Anstrich bekommen. Außerdem wurde – wie berichtet – die Elektrik angepasst.

Einige Handwerker sind noch da, letzte Kleinigkeiten fallen noch an. Die können im laufenden Betrieb erledigt werden. „Dazu gehören die speziellen Deckenplatten, die über die neuen Lüftungsrohre eingesetzt werden“, erklärt Schul- und Kulturamtsleiter Jürgen Funke. Eine reine Verkleidung, Sicherheit und Lüftungsfunktion seien jetzt schon gegeben.

„Die Bücherei ist nicht nur eine Ausleihe für Medien, sie ist auch ein Treffpunkt.“

Sandra Oetelshoven, Büchereileiterin

In der oberen Etage der Bibliothek wurden am vergangenen Freitag und Samstag die Romane eingeräumt. Nur in der Sachbuchabteilung stehen bis dato einige Kartons. Hier ist man noch fleißig. „Im Laufe der Woche wird aber alles fertig sein“, erklärt Sandra Oetelshoven.

Die ersten Nutzer waren schon an der Ausleihe bei Sandra Oetelshoven (vorne) und Kollegin Michaela Weber. Die Ausleihe-Theke zog im Zuge der Renovierung vom Eingang aus gesehen an die Wand links.

Komplett eingeräumt ist die Kinderbücherei im Untergeschoss. Dort gibt es außerdem - ganz neu - einen echten Hingucker. Ein rotes Holz-Segel-Flugzeug als Leseecke mit eingelassenen Bücherkisten zum Bilderbuch-Stöbern. Die Flügel dienen als kleine Tische. „Als wir nach kindgerechten Lese-Möbeln gesucht haben, ist es uns sofort ins Auge gefallen“, verrät Sandra Oetelshoven.

Für die Kinderbücherei gab es außerdem neue Regale – ermöglicht durch Gelder der „Fördermaßnahme zur Attraktivitätssteigerung und Modernisierung öffentlicher Bibliotheken“. Entlang der Wände sind sie fest montiert, die Regale im Raum haben Rollen. „So können wir den Raum flexibeler nutzen und Platz schaffen“, sagt Leiterin Oetelshoven. Denn: „Die Bücherei ist nicht nur eine Ausleihe für Medien, sie ist auch ein Treffpunkt“, hebt Büchereileiterin Sandra Oetelshoven hervor.

Das ganze Bibliotheksteam hofft, dass die Bücherei 2021 nicht nur für die Ausleihe, sondern auch wieder zum Verweilen genutzt werden kann. Das ist derzeit wegen der Corona-Pandemie nicht erlaubt. Sandra Oetelshoven freut sich auf Kinderaktionen wie Vorlesestunden oder Puppentheater-Vorführungen – und auf den Start von Workshops für Erwachsene. Das „Handlettering“ hatte 2019 großen Zuspruch.

Wegen Corona bleibt erst einmal auch die neue Jugend-Chillecke verwaist. Mangas, Spiele und Jugendlektüre können ausgeliehen werden, sollen aber in Zukunft auch vor Ort genutzt werden können. „Wir haben dort auch Steckdosen, damit Handys und Laptops angeschlossen werden können“, sagt Sandra Oetelshoven. W-Lan gibt es auch.

Momentan sind corona-bedingt zehn Besucher in der Stadtbücherei erlaubt. Geregelt wird dies durch die Ausgabe von Körben am Eingang. Rund 27 000 Medien - Bücher, Hörbücher, Zeitschriften, Spiele, DVDs - umfasst das Angebot. Vor der Renovierungspause haben sich noch viele Benutzer mit Medien eingedeckt. Die Fristen für die Rückgabe laufen automatisch bis in den Januar. „Damit möchten wir verhindern, dass nach der Pause alle auf einmal vor dem Eingang stehen,“ sagt die Leiterin.

Die Bücherei hat bis Dienstag, 22. Dezember, geöffnet. Zwischen den Feiertagen sind dann alle städtischen Einrichtungen geschlossen, auch die Bibliothek. Am 2. Januar 2021 wird wieder geöffnet.

Stadtbücherei

Renovierung: Die Kosten für den Boden, die OWA-Akustikdecke und den Anstrich belaufen sich auf rund 70 000 Euro. Diese schultert die Stadt. Zusätzlich wurden 25 000 Euro in neue Regale für die Kinderbücherei, in die ADV und in neue Medien investiert. Hierfür übernimmt die Stadt 5000 Euro. 20 000 Euro werden aus einer Fördermaßnahme gezahlt.

Kontakt: Ab sofort ist die Stadtbücherei im Bürgerhaus wieder zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Erreichbar ist sie unter Tel. (0 21 95) 93 21 77 und per E-Mail.

buecherei@radevormwald.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Grundschule Bergerhof feiert ein großes Voradventsfest
Grundschule Bergerhof feiert ein großes Voradventsfest
Grundschule Bergerhof feiert ein großes Voradventsfest
Kita Sprungbrett forstet ordentlich auf
Kita Sprungbrett forstet ordentlich auf
Kita Sprungbrett forstet ordentlich auf

Kommentare