Finanzamt

Finanzamt bietet Plätze für Studenten

Auch Ausbildung ist möglich.

Das Finanzamt Wipperfürth stellt fürs kommende Jahr vier Ausbildungsplätze zur Finanzwirtin oder zum Finanzwirt sowie sechs duale Studienplätze zur Diplom-Finanzwirtin/-Finanzwirt zur Verfügung. Darauf weist Leiterin Eva Wochner hin.

„Die Ausbildung bei uns lohnt sich. Neben einer attraktiven Vergütung und flexiblen Arbeitszeiten profitieren unsere Anwärter von einer modernen, digitalen Lern- und Arbeitsumgebung mit hervorragender Ausstattung. Zum Start der Ausbildung statten wir sie mit Tablets aus.“ Auszubildende erhalten außerdem vom ersten Tag an 1350 Euro im Monat in Ausbildung bzw. 1405 Euro im Monat im Studium. Während des dreijährigen Studiums und der zweijährigen Ausbildung wechseln sich Unterrichtsphasen mit berufspraktischer Ausbildungszeit im Finanzamt ab. „Wir bieten unseren Nachwuchskräften einen zukunftsfesten und krisensicheren Arbeitsplatz“, betont die Leiterin.

Für die theoretischen Unterrichtsphasen und das Studium besuchen die Anwärter verschiedene Lehrstandorte: die Landesfinanzschule in Wuppertal oder im Zuge des Studiums die Hochschule für Finanzen mit ihrem Wasserschloss in Nordkirchen sowie die Außenstellen in Hamminkeln oder Herford. Die berufspraktische Ausbildungszeit verbringen sie im Finanzamt.

Im Finanzamt Wipperfürth, das auch für Radevormwald und Hückeswagen zuständig ist, befinden sich aktuell 18 junge Menschen in der Ausbildung oder im Studium. Eine Bewerbung für das Studien- bzw. Ausbildungsjahr 2023 ist bis 31. März online unter www.ausbildung-im-finanzamt.de möglich. Für das dreijährige Studium an der Hochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen müssen Bewerber das Abitur oder die Fachhochschulreife mitbringen. Für die zweijährige Ausbildung an der Landesfinanzschule benötigen sie die Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss. -s-g-

Info: Bewerbungsteam der Finanzämter, Tel. (0251) 9341720 oder www.die-zukunft-steuern.nrw

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Milchtankstelle wird zum Hofladen
Milchtankstelle wird zum Hofladen
Milchtankstelle wird zum Hofladen
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
So wird 2023 in Rade Karneval gefeiert
„Mir war sie eigentlich zu jung“
„Mir war sie eigentlich zu jung“
„Mir war sie eigentlich zu jung“

Kommentare