Radevormwald

Einfach über Gott und die Welt reden

Initiatorin Gudrun Henseler (vorne li.) und Ehrenamtliche organsieren seit zehn Jahren das Treffen in der Lutherischen Kirche.
+
Initiatorin Gudrun Henseler (vorne li.) und Ehrenamtliche organsieren seit zehn Jahren das Treffen in der Lutherischen Kirche.

Zehn Jahre Gemeindecafé

Radevormwald -sebu- Einmal im Monat bleiben Mitglieder der Lutherischen Gemeinde nach dem Gottesdienst noch ein Stündchen beisammen. Bei Kaffee und Kuchen kommen sie in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch, reden „über Gott und die Welt“, wie Gudrun Henseler berichtet. Die ehemalige Leiterin des Familienzentrums Kottenstraße brachte vor zehn Jahren die Idee zu einem Gemeindecafé ein und hob es mit sieben Mitstreitern aus der Taufe.

Heute ist das Angebot nicht mehr wegzudenken – weder bei den Ehrenamtlern, die jeden Monat für die Besucher backen, noch bei den zahlreichen Besuchern. Am Sonntag war zum letzten Mal in diesem Jubiläumsjahr so weit: Kaum war der Gottesdienst beendet, wurde im hinteren Teil des Kirchenschiffes die Theke mit Leckereien aufgebaut. Kuchen und Torten, belegte Brote und Mutzen, dazu frischer Kaffee. Rechts vom Altar hatten kleine Tische die Kirchenbänke verdrängt: So entstand rasch ein schmuckes Café.

„Das ist eine sehr schöne Gemeinschaft“, sagt Horst Enneper (82). Mit seiner Frau Ursula bleibt er immer mal wieder zum Gemeindecafé: „Wir haben ein gutes Verhältnis zur Kirche und das Café belebt die Gemeinde.“
Mehr Nachrichten aus Radevormwald

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TuSpo absolviert erfolgreiche Spiele
TuSpo absolviert erfolgreiche Spiele
TuSpo absolviert erfolgreiche Spiele
Eine Krisenrunde zum Jahresauftakt
Eine Krisenrunde zum Jahresauftakt
Eine Krisenrunde zum Jahresauftakt
Dorfgemeinschaft soll verjüngt werden
Dorfgemeinschaft soll verjüngt werden
Dorfgemeinschaft soll verjüngt werden
Fehlender Augenarzt: CDU-Fraktion sieht Versäumnisse der Stadt
Fehlender Augenarzt: CDU-Fraktion sieht Versäumnisse der Stadt
Fehlender Augenarzt: CDU-Fraktion sieht Versäumnisse der Stadt

Kommentare