Martini-Gemeinde

Ehrung für 60 Jahre im Kirchenchor

Besonderer Augenblick: Kantor Thomas Nickisch ehrt Christoph Nickisch für 60 Jahre Chorzugehörigkeit.
+
Besonderer Augenblick: Kantor Thomas Nickisch ehrt Christoph Nickisch für 60 Jahre Chorzugehörigkeit.

Der Kirchenchor der Martini-Gemeinde traf sich jetzt zu einem gemeinsamen Rück- und Ausblick auf die Arbeit des Chores.

Und dabei wurde auch der langjährige Chorleiter Christoph Nickisch für 60 Jahre aktive Chorzugehörigkeit geehrt, berichtet Schriftführerin Elisabeth Nickisch. Von 1971 bis 2013 leitete er den Chor und hielt ihm auch nach der Übergabe des Dirigentenstabes weiter die Treue.

Die Ehrung nahmen der Vorsitzende Hans-Joachim Nieland und Kantor Thomas Nickisch vor. Kantor Nickisch, der hauptberuflich für die überregionale Kirchenmusik zuständig ist, hatte sich bereiterklärt, vorerst die Leitung des Chores zu übernehmen, nachdem Matthias Tscharn den Chor Ende 2022 verlassen musste, berichtet Elisabeth Nickisch. Er hatte den Chor Anfang 2013 übernommen, sich jetzt aber beruflich neue Ziele gesteckt und eine Ausbildung als Hörakustiker begonnen. Die schloss er mit der Meisterprüfung ab und arbeitet seitdem in Niedersachsen.

Wichtigstes Signal während der Versammlung: Für den Chor geht es weiter. Zunächst sind für dieses Jahr zwei Projekte geplant: Am 23. Februar beginnen die Proben für drei Einsätze: Singen im Gottesdienst am Sonntag Laetare (19. März), am Karfreitag (7. April) und am Ostersonntag (9. April). Das zweite Projekt startet am 20. April mit Einsätzen am Kantate-Sonntag (7. Mai) und zu Christi Himmelfahrt (18. Mai).

„Der Chor lädt gerne dazu ein, projektweise mitzumachen. Die Proben finden immer donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr im Gemeindehaus an der Uelfestraße statt“, teilt Elisabeth Nickisch mit. -rue-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Christian Viebach ist wieder zurück
Christian Viebach ist wieder zurück
Christian Viebach ist wieder zurück
Autorin liest vor und weckt viele Erinnerungen bei ihren Zuhörern
Autorin liest vor und weckt viele Erinnerungen bei ihren Zuhörern
Autorin liest vor und weckt viele Erinnerungen bei ihren Zuhörern

Kommentare