Konzert

Duo bietet leichte Unterhaltung

Das Solinger Duo Nightshake spielte in Honsberg Hits aus verschiedenen musikalischen Genres.
+
Das Solinger Duo Nightshake spielte in Honsberg Hits aus verschiedenen musikalischen Genres.

Nightshake spielte im Garten der Dorfgemeinschaft Honsberg.

Remscheid. Ein lauer Sommerabend in gemütlicher Gesellschaft, mit Musik und einem leckeren Abendessen: Besser hätten es die rund 60 Besucher im Garten der Dorfgemeinschaft Honsberg wohl nicht treffen können. Und nach einer erfolgreichen Jazz-Matinee im Juni zeigte sich einmal mehr, dass die Außenanlage mit überdachter kleiner Bühne ein perfekter Veranstaltungsort im Dorf ist.

Die beiden Vereinsvorsitzenden Christoph und Nicole Konrad zeigten sich in Anbetracht der großen Veranstaltungen und zahlreichen Festen in der näheren Umgebung durchaus zufrieden mit der Resonanz. Die Dorfgemeinschaft hatte das Solinger Duo Nightshake erstmals gebucht, „um vielleicht auch ein anderes, jüngeres Publikum als bei der Jazz-Matinee zu uns zu locken“, meinte Nicole Konrad. Das erreichte der Verein dem ersten Anschein nach allerdings nicht: Im Garten der Dorfgemeinschaft verweilten eher alte Bekannte, Nachbarn und Stammgäste des Vereins.

Mit einer kleinen Verspätung stiegen Nightshake, bestehend aus der gebürtigen Slowenin Teneja Skrget und dem US-Amerikaner Rick Derman, in ihr Programm aus bekannten Hits diverser musikalischer Genres. Lieder der britischen Alternative-Band The Cure oder der US-Rocker R.E.M performte das Duo aus der Klingenstadt ebenso wie den Hit „Supergirl“ der deutschen Band Reamonn. Auch ein bisschen Rock’n’Roll, Blues, Country und Soul war dabei.

Das dritte Konzertfindet nicht statt

Gute Unterhaltung für einen geselligen Grillpartyabend. Die Besucher applaudierten zwar nach jedem Lied höflich. Viele aber verweilten auf den Bierzeltgarnituren und plauderten vergnügt, bei Bratwurst und frisch gezapften Bier.

Für die Dorfgemeinschaft, die nach zwei Jahren Pandemie erst in diesem Juni erstmals wieder zu einem Konzert einlud, ist nach der zweiten Veranstaltung auch schon wieder Schluss für dieses Jahr, stellt Nicole Konrad klar: „Eigentlich hätten wir ein drittes Konzert im November gehabt, aber da wir nicht wissen, wie sich die Situation entwickeln wird, haben wir uns nicht getraut, etwas auf die Beine zu stellen, um es hinterher möglicherweise wieder absagen zu müssen.“ Im kommenden Jahr will die Dorfgemeinschaft wieder durchstarten.

Aktiv bleibt sie aber auch ohne Konzertabende. Übernächsten Freitag, 2. September, lädt die Dorfgemeinschaft um 18 Uhr all ihre Mitglieder zu einer Jahresversammlung ein. -sebu-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Künstlerin interpretiert Rokoko neu
Künstlerin interpretiert Rokoko neu
Künstlerin interpretiert Rokoko neu
Sieben Jugendliche konfirmiert
Sieben Jugendliche konfirmiert
Sieben Jugendliche konfirmiert
Önkfeld: Christina Dargel ist Erntekönigin
Önkfeld: Christina Dargel ist Erntekönigin
Önkfeld: Christina Dargel ist Erntekönigin

Kommentare