Goldene Hochzeit

Der Sport begleitet sie durch 50 Ehejahre

Gabriele und Hartwig Radermacher sind seit 50 Jahren verheiratet.
+
Gabriele und Hartwig Radermacher sind seit 50 Jahren verheiratet.

Hartwig und Gabriele Radermacher feiern am 2. Juni ihre Goldene Hochzeit.

Von Heike Karsten

Radevormwald. Aktiv in Beruf und Vereinen war Hartwig Radermacher schon immer. Als ehemaliger Handballspieler beim TSV Radevormwald und ATV Hückeswagen schaffte er es mit seiner Mannschaft bis in die Verbandsliga. Zwei Jahre agierte er auch als Trainer in Wermelskirchen. Seine Ehefrau Gabriele begleitete ihn zwar früher zu den Spielen, zählte den Sport aber ansonsten nicht zu ihren Hobbys. „Ich war total unsportlich und hatte mit Sport nichts am Hut“, berichtet sie heute lachend. Und dennoch hat es zwischen der Wipperfürtherin und dem Radevormwalder gefunkt.

Am 2. Juni 1972 wurde in Agathaberg geheiratet.

1971 lernte sich das Paar bei Klingelnberg kennen. Werkzeugmacher Hartwig Radermacher war dort ab 1970 als Lehrlingsausbilder tätig. Gabriele Betz, wie sie damals noch hieß, hatte bei Klingelnberg die Ausbildung zur Technischen Zeichnerin abgeschlossen. „Wir haben uns zufällig auf dem Flur getroffen, sind ins Gespräch gekommen und ein paar Mal miteinander ausgegangen“, erinnert sich der heute 74-Jährige an das erste Kennenlernen zurück. Dass es passt, war den Frischverliebten schnell klar, denn schon ein Jahr später, am 2. Juni 1972, wurde geheiratet – zunächst im Radevormwalder Standesamt und am selben Tag auch kirchlich in Agathaberg. „Die ersten vier Jahre haben wir in der Südstadt an der Karl-Goerdeler-Straße eine Neubauwohnung bezogen. Dort gab es eine schöne Hausgemeinschaft“, erinnert sich die 69-Jährige zurück. Zu dieser Zeit kamen auch die Söhne Christian und Carsten zur Welt. Es folgte ein Umzug nach Bergerhof, bevor die Familie 1987 ein Haus am Oberm Kümpel kaufte. „Wir wohnen sehr gerne hier“, sagt Gabriele Radermacher.

Wir haben 2003 die Nordic-Walking-Gruppe des TV Herbeck gegründet, die zur zweitgrößten Abteilung des Vereins geworden ist.

Hartwig und Gabriele Radermacher

In den ersten Ehejahren bildete Hartwig Radermacher sich auf der Meisterschule weiter und arbeitete die letzten 20 Jahre bis zum Renteneintritt als Kalkulator und Arbeitsvorbereiter bei Vorwerk in Wuppertal. Seine Ehefrau fand eine Stelle beim Tiefbauamt der Stadt, wo sie 26 Jahre lang blieb.

Mittlerweile hat auch Gabriele Radermacher Freude an sportlichen Aktivitäten gefunden. „Wir haben 2003 die Nordic-Walking-Gruppe des TV Herbeck gegründet, die zur zweitgrößten Abteilung des Vereins geworden ist“, berichtet das Jubelpaar. Die Eheleute hatten dazu den Trainerschein erworben. Etwa 15 Jahre lang leitete die Radevormwalderin die Abteilung.

Seit der Rente sind die beiden viel mit ihren E-Bikes unterwegs

Seit der Rente ist das Paar viel mit den E-Bikes unterwegs im Bergischen Land oder an der Mosel. Auch die Urlaube verbringt das Goldhochzeitspaar überwiegend in Deutschland, beispielsweise an der Ostsee, im Allgäu oder für Radtouren entlang der Flüsse Mosel oder Main. „Wir sind Genussfahrer und keine Radtouristen, die Kilometer fressen“, sagt die 69-Jährige. Hartwig Radermacher war zudem mit dem ehemaligen Radevormwalder Männerchor zu Auftritten in Russland, der Tschechei, Österreich und Holland unterwegs. Zurzeit fährt Gabriele Radermacher einmal die Woche mit dem Verkaufswagen der Landbäckerei Fischer über die Dörfer.

„Wir verstehen uns einfach gut. Wenn der eine etwas sagt, hatte es der andere schon im Kopf“, beschreibt es Hartwig Radermacher. Der Wunsch für die Zukunft: Gesundheit – alles andere sei nebensächlich.

Das geschah auch im Juni 1972

  • Fußball: Die Bundesrepublik Deutschland wird durch ein 3:0 über die UdSSR in Brüssel Fußball-Europameister.
  • Flugverkehr: Ein 24-stündiger Warnstreik der Verkehrspiloten aus 45 Ländern richtet sich gegen die wachsende Zahl von Flugzeugentführungen und die unzureichenden Sicherheitsmaßnahmen.
  • Bundeswehr: Durch Beschluss des Deutschen Bundestags wird die Wehrdienstzeit von bisher 18 auf 15 Monate verkürzt.
  • Waffen: Trotz zahlreicher Proteste im In- und Ausland beginnt Frankreich mit einer neuen Kernwaffenversuchsserie über dem Pazifikatoll von Mururoa.
  • Gericht: Der Oberste Gerichtshof der USA erklärt die Todesstrafe für verfassungswidrig.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare