Der Lichterzauber soll stattfinden

Viele Einzelhändler und Nessi freuen sich auf die Besucher am Donnerstag in der Innenstadt und in den Geschäften. Foto: Flora Treiber
+
Viele Einzelhändler und Nessi freuen sich auf die Besucher am Donnerstag in der Innenstadt und in den Geschäften.

Programm wurde pandemiebedingt abgespeckt, die Händler planen aber Aktionen

Von Flora Treiber

In der Innenstadt soll die Vorweihnachtszeit am Donnerstag, 25. November, mit dem Radevormwalder Lichterzauber eingeläutet werden. Seit der ersten Vorstellung der abendlichen Veranstaltung, die zwischen 17 bis 21 Uhr stattfinden soll, hat sich die pandemische Lage verschärft. Die große Eröffnung auf dem Vorplatz der Sparkasse an der Hohenfuhrstraße ist deswegen abgesagt worden. Dort sollte die Weihnachtsbeleuchtung eigentlich durch Bürgermeister Johannes Mans mit einem Rahmenprogramm eingeschaltet werden.

Der Lichterzauber findet mit verlängerten Öffnungszeiten und einer Feuershow auf dem Marktplatz zum aktuellen Stand allerdings statt. „Wir wollen große Menschenansammlungen vermeiden und verzichten deswegen auf die Eröffnung an der Hohenfuhrstraße“, sagt Wirtschaftsförderin Marie Steinhauer. Der Neye-Express, der auf dem Schlossmacherplatz fahren sollte, ist ebenfalls abgesagt.

Während sich das Rahmenprogramm des Lichterzaubers schmälert, feilen die Einzelhändler an ihren Aktionen für den langen Donnerstag. Sie wollen ihre Schaufenster und Geschäfte festlich beleuchten und haben sich kleine Aktionen für ihre Kunden überlegt.

Die Radevormwalder können Donnerstagabend dann die Weihnachtsbeleuchtung entdecken, durch die Geschäfte schlendern und den Lichterzauber genießen.

Im Unverpackt-Laden an der Blumenstraße wird heißer Apfelsaft zugunsten des Hospizvereins verkauft, außerdem werden Kräutermischungen vorgestellt und Rabatte angeboten. Das „Stoffkränzchen“ stellt kreative Ideen für selbstgebastelte Adventskalender vor, das Tortenatelier von Stefano Gallus wird nur mit Kerzen beleuchtet sein. Im Kerzenschein gibt es vegetarisches Kürbis-Chilli, Zwiebel-Speck-Quiche und Lebkuchensterne für die kleinen Besucher. Auch bei Tabak Oberlies wird weihnachtlich dekoriert, es gibt Süßigkeiten und Rabattaktionen.

Armin Werker plant, vor seinem Geschäft mit einer Feuerstelle für gemütliche Atmosphäre zu sorgen. Er bewirtet seine Gäste mit Punsch und Flammkuchen. Rabattaktionen gibt es auch in der Bergischen Buchhandlung, in der Spind-Boutique sowie im Sanitätshaus Kreutzer. Optik Strunk und der Optiker „Gut sehen“ beteiligen sich mit geschmückten Fenstern und Apfelpunsch für die Kunden. Im Tui-Reisebüro wird über Frühbucherrabatte informiert, vor der Löwen-Apotheke werden Heißgetränke verteilt, und in der Vinothek „Korkenzieher“ am Markt gibt es selbstgemachten weißen und roten Glühwein.

Am Lichterzauber beteiligt sich die Volksbank mit vielen Weihnachtslichtern – und die Metzgerei Kalkuhl will vor der Ladentür grillen. Nessi aus dem Kinderland des „life-ness“ wird von 17 bis 18 Uhr unterwegs sein, um Süßigkeiten zu verteilen sowie Karten für kostenloses Schnuppern im Freizeit- und Fitness-Center.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadt appelliert an Eigenverantwortung
Stadt appelliert an Eigenverantwortung
Stadt appelliert an Eigenverantwortung
Naturschützerin ist vom Land enttäuscht
Naturschützerin ist vom Land enttäuscht
Naturschützerin ist vom Land enttäuscht
Corona: 86 weitere Fälle in Oberberg
Corona: 86 weitere Fälle in Oberberg
Corona: 86 weitere Fälle in Oberberg
Stadt Rade bildet erfolgreich aus
Stadt Rade bildet erfolgreich aus
Stadt Rade bildet erfolgreich aus

Kommentare