Geschäft

Das Tor zur Innenstadt schließt im Mai

Conny und Armin Werker ziehen die Reißleine und schließen im Mai ihr Geschäft an der Kaiserstraße.
+
Conny und Armin Werker ziehen die Reißleine und schließen im Mai ihr Geschäft an der Kaiserstraße.

„GartenWerker“ hat nur noch bis zum Stadtfest geöffnet. Starke Umsatzeinbußen im vergangenen Jahr.

Von Claudia Radzwill

Das Geschäft „GartenWerker“, an der Kreuzung Kaiser-, Telegrafen und Grabenstraße gelegen, ist wie das Tor zum Einkauf im Innenstadtkern. Das wird es nur noch bis Mitte Mai bleiben. Conny und Armin Werker schließen. Die Krisen des Jahres 2022, die weiterhin anhalten, setzen auch dem Geschäft der beiden zu. „Im Oktober wie auch Dezember 2022 hatten wir nur noch 50 Prozent des Umsatzes im Vergleich zu 2021“, sagt Werker.

Schweren Herzens hat das Paar beschlossen, jetzt die Reißleine zu ziehen. „Der Kontakt mit den Kunden wird fehlen. Wir haben das Geschäft eröffnet, waren sicher, dass wir damit alt werden“, sagt Conny Werker. Viel Liebe, Arbeit, Kraft und Geld haben sie in ihren Traum hineingesteckt. „Doch die Kraft ist weg und die finanzielle Situation ist angespannt.“

Corona und Innenstadtbaustellen haben seit 2018 Kraft gekostet, aber man sei optimistisch geblieben und es in dieser Zeit geschafft. „Auch dank der Kunden, die uns so toll unterstützt haben. Die im Lockdown 2020 das Außer-Haus-Geschäft mitgetragen haben“, blickt Conny Werker zurück. Doch die Einbußen durch die Inflation infolge des Ukraine-Krieges können Werkers nicht mehr wettmachen. „Was wir verkaufen, sind Luxusartikel. Daran wird am ehesten gespart“, sagen Werkers. „Da können wir auch keinem böse sein. Das ist verständlich.“ Dazu kommen die höheren Nebenkosten, die sie nun für die Geschäftsräume stemmen müssen.

2016 haben Conny und Armin Werker ihr Geschäft eröffnet. Damals noch in der Kaiserstraße 56. Der dortige Raum wurde schnell zu klein. „Wir bekamen von der Vermieterin der Kaiserstraße 66 ein gutes Angebot – und sind umzogen“, erzählt Conny Werker.

Am 15. August 2017 wurde am neuen Standort eröffnet. Das Konzept bei „GartenWerker“: Natur trifft Kreation. Wert wurde von Anfang an auf nachhaltige Produkte gelegt. „Wir arbeiten nur mit Anbietern nachhaltiger Waren zusammen“, sagt Conny Werker. „Das war uns immer wichtig. Das sind wir.“ Sich treu zu bleiben, authentisch zu sein, damit punktet das Geschäft bei Kunden und Kundinnen, die aus Radevormwald und auch aus Gevelsberg, Sprockhövel und aus Düsseldorf kommen. Bei Werkers gibt es alles rund um den Garten, aber auch Feinkost wie Essig und Öle, Marmeladen und Nudeln, Weine und Pralinen. Peu á peu stellte sich das Geschäft breiter auf, verkaufte auch Präsentkörbe. Es kam der Außenausschank am Freitagabend, jeweils zum Feierabendmarkt, und zu den Rader Festen dazu – wo es Wein und Flammkuchen gab.

Armin Werker hatte 2022 noch einen Antrag auf Dauerkonzession bei der Stadt gestellt – den hat er jetzt zurückgezogen. Für Ostern allerdings haben Werkers noch neue Ware geordert. „Uns ist es wichtig, dass alle, die Gutscheine haben, auch noch etwas Schönes dafür bekommen“, sagt Conny Werker. Die Gutscheine können bis zum Stadtfest, 12. bis 14. Mai, eingelöst werden. An diesem Wochenende wollen sich Conny und Armin Werker dann mit einem Dankeschön von den Kunden und Kundinnen verabschieden. „Wir möchten einen schönen Endpunkt setzen, auch für uns“, sagt das Ehepaar. Ab Montag, 15. Mai, ist das Geschäft dann geschlossen.

Conny Werker möchte in ihren alten Beruf als pädagogische Fachkraft zurückkehren, Ehemann Armin wieder im Gartenbau arbeiten. Beibehalten werde allerdings der Weinverkauf, das Gewerbe „GartenWerker“ bleibe.

Über Telefon oder online werde man für Bestellungen erreichbar sein. Außerdem plant das Paar, auf Rader Festen mitzumachen – mit einem Flammkuchenstand. Armin Werker stand bereits auf dem Weinfest im letzten Jahr, das hat er sich auch für 2023 vorgenommen.

Öffnungszeiten

Das Geschäft „GartenWerker“ hat im Februar und März geänderte Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag ist von 9 bis 12.30 Uhr sowie von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet. Samstag von 9 bis 12.30 Uhr. Montag, Dienstag, Mittwoch bleibt das Geschäft geschlossen. Zum Ostergeschäft werden die Öffnungszeiten angepasst und erweitert, kündigen Conny und Armin Werker an.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Spende über 1000 Euro fürs Internet am Pastoratshof
Spende über 1000 Euro fürs Internet am Pastoratshof
Spende über 1000 Euro fürs Internet am Pastoratshof
Bewegungswoche soll 2024 sogar zwei Wochen laufen
Bewegungswoche soll 2024 sogar zwei Wochen laufen
Bewegungswoche soll 2024 sogar zwei Wochen laufen
Schützenkönig lädt zur Feuerzangenbowle ein
Schützenkönig lädt zur Feuerzangenbowle ein
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe
Gira setzt mit Megabau neue Maßstäbe

Kommentare