Radevormwalder Musikschule e.V.

Das sind die zwei neuen Lehrer der Musikschule

Rossmery Rangel und Alejandro Villegas Mazo beginnen als Dozenten an der Rader Musikschule.
+
Rossmery Rangel und Alejandro Villegas Mazo beginnen als Dozenten an der Rader Musikschule.

Mit Rossmery Rangel und Alejandro Villegas Mazo begrüßt die Rader Musikschule zwei neue Dozenten aus Südamerika: Ukulele, Mandoline, Gitarre und Bandunterricht.

Von Claudia Radzwill

Radevormwald. Zum Start ins Wochenende erfüllten Mandolinenklänge die Innenstadt: Rossmerry Rangel und Alejandro Villegas Mazo hatten ihre Instrumente mitgebracht und begeisterten mit Straßenmusik – auf der Stadtterrasse vor der Löwen-Apotheke und auf dem Feierabendmarkt.

Das „Fiesta Criolla“ hatten die beiden im musikalischen Gepäck. Fürs „Contradanza“ wechselte Alejandro Villegas Mazo dann zur Gitarre.

Der Musiker und die Musikerin verstärken das Team der Radevormwalder Musikschule. Mit dem Straßenkonzert stellten sie sich vor – und sie machten aufmerksam auf die neuen Kursangebote für Mandoline und Ukulele, die sie anbieten.

Katharina Majorek, stellvertretende Leiterin der Musikschule, freut sich über die Dozenten-Verstärkung. Beim Straßenkonzert kümmerte sie sich um die Technikausrüstung.

Rossmery Rangel: Werdegang und Unterricht in Rade

Rossmery Rangel kommt aus Venezuela. Seit zehn Monaten ist sie an der Wuppertaler Hochschule für Musik Masterstudentin im Fach Mandoline. Bei Caterina Lichtenberg, einer der bedeutendsten klassischen Mandolinistinnen der Welt.
Mehr Themen aus Radevormwald finden Sie hier.

In Radevormwald wird sie in der Katholischen Grundschule in der 3. Klasse mit einer Ukulelen-AG starten. „Jeden Donnerstag am Vormittag unterrichte ich dort“, erzählt sie. Katharina Majorek, stellvertretende Leiterin der Rader Musikschule, ergänzt: „Mit der KGS besteht eine lange Kooperation. In jedem Jahrgang gibt es eine musikalische AG, unterstützt vom Schulförderverein.“

Aufgewachsen ist Rossmery Rangel in der Stadt Mérida. „Angefangen habe ich mit der Cuatro“, erzählt sie. Da war sie sieben Jahre alt. Die Cuatro ist eine kleine Kastenhalslaute ähnlich einer Gitarre, aber mit nur vier Saiten. Neben der Cutro begann sie mit dem Flöten– und mit dem Mandolinenspiel und sie spielt Gitarre.

Im Fach Mandoline hat sie in der Heimat den Bachelor abgeschlossen, ist dann nach Paris gegangen. „Dort lebt meine Zwillingsschwester“, berichtet Rossmery Rangel. Auch Schwester Rosemary ist Musikerin, spielt Querflöte. In Paris hat Rossmery Rangel ein weiterbildendes Diplom abgelegt und bereits unterrichtet. Nach Deutschland, nach Wuppertal, zu kommen, das habe sie sich schon als Kind gewünscht. „Mein Traum war es immer, bei Caterina Lichtenberg Schülerin zu sein.“

Alejandro Villegas Mazos: Aus Kolumbien ins Bergische

Alejandro Villegas Mazos Heimat ist Kolumbien. Er kommt aus Medellin, der Hauptstadt der kolumbianischen Bergprovinz Antioquia. 2015 kam er nach Deutschland, ist ebenfalls Absolvent im Fach Mandoline an der Hochschule für Musik in Wuppertal.

Sein Faible gehört aber – wie auch seiner Musikerkollegin Rangel – allen Zupfinstrumenten. „Ich spiele neben der Mandoline Gitarre, E-Bass und Ukuele.“ Auch die Mandola, die einen etwas größeren Korpus und eine längere Mensur als die Mandoline hat, gehört dazu. Sein Vater war Musiker. „Mit neun Jahren begann ich mit dem Tiple, einem traditionelles kolumbianischen Kastenhalslauten.“

Im Herbst beendet er sein Studium, nach den Oktoberferien wird er an der Radevormwalder Musikschule Ukulele-, Mandolinen-, Gitarren- und Bandunterricht geben. „In allen Levels und für jedes Alter“, sagt Katharina Majorek. Schon jetzt können kostenlose Schnupperstunden vereinbart werden – wie für alle Instrumente.

Der Kontakt zwischen der Rader Musikschule und Alejandro Villegas Mazo kam durch Majorek zustande. Sie kennen sich aus der Musikhochschule. „Wir waren Studienkollegen, haben gemeinsam in Formationen gespielt und sind Freunde geworden“, erzählt die Musikerin und stellvertretende Musikschulleiterin. Alejandro Villegas Mazo wiederum kannte Rossmery Rangel durch das Studium. „So ein Netzwerk ist ein Segen für die Angebote unserer Musikschule“, sagt Majorek.

Alejandro Villegas Mazo und Rossmery Rangel treten öfter als Duo auf. „Vor kurzem haben wir in Paris ein kleines Konzert gegeben“, erzählt der Musiker. In Wuppertal hatten sie einen Auftritt auf der Jubiläumsfeier der Unternehmerfrauen im Handwerk.

Musikschule

Kurse: Nach den Sommerferien startet der Unterricht wieder. Es gibt Angebote von einem Jahr bis 99+, teilt die Schule mit. Instrumental, Band-, Chor- und Tanzunterricht gehören zum Programm wie auch musikalische Früherziehung.

Kontakt: Für Probetermine und Schnupperkurse können sich Interessierte im Musikschulbüro melden, Tel. (0 21 95) 9 42 98 76 oder per E-Mail: info@radevormwalder-musikschule.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Melodienreigen lädt zum Musikcafé ein
Melodienreigen lädt zum Musikcafé ein
Melodienreigen lädt zum Musikcafé ein
Feuerwehrorchester holt Gold bei Bundeswettbewerb
Feuerwehrorchester holt Gold bei Bundeswettbewerb
Feuerwehrorchester holt Gold bei Bundeswettbewerb
So gelingt ein Imagefilm fürs Internet
So gelingt ein Imagefilm fürs Internet
So gelingt ein Imagefilm fürs Internet
Sanierung des „life-ness“ wird deutlich teurer
Sanierung des „life-ness“ wird deutlich teurer
Sanierung des „life-ness“ wird deutlich teurer

Kommentare