Radevormwald

Damen stricken für Weihnachtsbasar

Großer Andrang herrschte im DRK-Haus

-wow- Die Stimmung ist gut im DRK-Haus an der Carl-Diem-Straße. Am Wochenende vor dem 1. Advent findet wieder der Basar des Deutschen Roten Kreuzes statt. Nebenan in der Cafeteria ist gerade in der Mittagszeit viel Betrieb, dort wird von der DRK-Bereitschaft Grünkohl serviert.

„Früher haben wir die Cafeteria auch noch mit betreut, aber das schaffen wir heute nicht mehr“, sagt Elfi Helmich, DRK-Mitglied und im Handarbeitskreis aktiv: „Heute Mittag war schon so viel los, dass wir Stühle aufgestellt haben, wo die Leute sich hinsetzen und auf einen freien Platz warten konnten.“

„Drei Jahre ist es her, dass wir zuletzt einen Weihnachtsbasar veranstalten konnten – wegen Corona musste er 2020 und 2021 ausfallen“, sagt Elfi Helmich. Ein wenig üben habe man aber schon im Sommer können, ergänzt sie schmunzelnd: „Da gab es einen Tag der offenen Tür im DRK hier, bei dem wir auch einen kleinen Basar veranstaltet haben.“

Der Erlös des Weihnachtsbasars fließt seit Jahren komplett an die Ausbildungsförderung des DRK-Ortsverbandes. „Früher haben wir von dem Geld kleine Geschenktüten gepackt, die wir dann zu Weihnachten an bedürftige Menschen verteilt haben“, sagt Elfi Helmich. Aus Datenschutzgründen sei das mittlerweile aber nicht mehr möglich. „Die Ausbildungsförderung ist aber ebenfalls wichtig“, sagt sie.

Handarbeitskreis könnte Unterstützung gebrauchen

Das Angebot auf dem DRK-Basar ist vielfältig – es wird klar, dass die sieben Damen im Handarbeitskreis das ganze Jahr über viel Zeit mit Nähen, Stricken und Sticken verbracht haben. „Ja, wir könnten natürlich noch ein bisschen Unterstützung gebrauchen“, sagt Elfi Helmich. Neben Strickstrümpfen – „von denen haben wir heute schon sehr viele verkauft“, sagt Elfi Helmich – gibt es beispielsweise Schürzen, Decken, Tischläufer oder „Betrügerchen“. „Das sind eine Art Hemdkragen, die man unter einem Pullover tragen kann“, sagt Elfi Helmich. Das Jugendrotkreuz hat Plätzchen gebacken, es gibt Marmelade und Liköre.
Mehr Themen aus Radevormwald

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen
Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen
Seltenes „Tier des Jahres“ schläft auch in Rade
Seltenes „Tier des Jahres“ schläft auch in Rade
Seltenes „Tier des Jahres“ schläft auch in Rade
Tragische Umstände führen vors Gericht
Tragische Umstände führen vors Gericht
Tragische Umstände führen vors Gericht

Kommentare