Coronavirus fordert weiteres Todesopfer

-mick- In Verbindung mit dem Coronavirus gibt es einen weiteren Todesfall im Oberbergischen Kreis: Gestorben ist ein 59-jähriger Mann aus Wiehl. Seit Beginn der Pandemie sind damit im Oberbergischen Kreis 256 Personen gestorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Wie das Kreisgesundheitsamt zudem mitteilt, gibt es 26 weitere, bestätigte Sars-CoV-2-Fälle im Kreisgebiet.

Aktuell sind damit kreisweit 704 Personen positiv auf das Coronavirus getestet – davon 27 in Radevormwald und 20 in Hückeswagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis ist um 0,7 auf 153,1 gesunken.

www.obk.de/coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

31-jähriger Motorradfahrer landet schwerverletzt im Maisfeld
31-jähriger Motorradfahrer landet schwerverletzt im Maisfeld
31-jähriger Motorradfahrer landet schwerverletzt im Maisfeld
SWR: 1,8 Millionen Euro Überschuss
SWR: 1,8 Millionen Euro Überschuss
SWR: 1,8 Millionen Euro Überschuss
Friedhof steht in der Kritik
Friedhof steht in der Kritik
Friedhof steht in der Kritik

Kommentare