Corona: Weiterer Toter aus Rade

Ein Schnelltest auf Corona. Archivfoto: Christian Beier
+
Ein Schnelltest auf Corona. Archivfoto: Christian Beier

-ms- Gestern meldete das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises 488 weitere laborbestätigte Sars-CoV-2-Fälle (PCR-Test) an das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen. Die Zahlen aus dem Nordkreis: Radevormwald 282 Fälle (plus 26), Hückeswagen 187 (plus 14) und Wipperfürth 347 (minus 23). Es sind drei weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden waren:

ein 79-jähriger Radevormwalder, ein 84-jähriger Gummersbacher und eine 58-jährige Engelskirchenerin. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis ist etwas zurückgegangen auf 1.102,3.

ww.obk.de/impfen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
Fahrer rastet aus und schlägt zu
37-Jähriger kollidiert mit Streufahrzeug
37-Jähriger kollidiert mit Streufahrzeug
37-Jähriger kollidiert mit Streufahrzeug
Anhänger löst sich - Mann verletzt
Anhänger löst sich - Mann verletzt
Anhänger löst sich - Mann verletzt
Frau will Reh ausweichen und prallt gegen Baum
Frau will Reh ausweichen und prallt gegen Baum
Frau will Reh ausweichen und prallt gegen Baum

Kommentare