Corona: Weiterer Todesfall in Lindlar

-ms- Gestern meldete das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises 128 weitere laborbestätigte Sars-CoV-2-Fälle (PCR-Test) an das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen. In Radevormwald gibt es nun 41 Fälle (plus 3), in Hückeswagen 29 (minus 6) und in Wipperfürth 51 (minus 10). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Oberbergischen Kreis ist leicht auf 208 gestiegen.

Aktuell positiv getestet (und in angeordneter Quarantäne) sind im Kreis 861 Menschen (+67). Es ist eine weitere Person aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war: ein 71-jähriger Mann aus Lindlar. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis 278 Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Virus getestet worden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TuSpo-Jugend ist wieder erfolgreich
TuSpo-Jugend ist wieder erfolgreich
TuSpo-Jugend ist wieder erfolgreich
Sechs Azubis starten in den Beruf
Sechs Azubis starten in den Beruf
Sechs Azubis starten in den Beruf

Kommentare